AA

NFL-Profi Hamlin nach Herzstillstand auf dem Feld im Spital

Sorge um einen Spieler der Bills
Sorge um einen Spieler der Bills ©APA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA
Tief geschockt vom Herzstillstand von Footballprofi Damar Hamlin hat die NFL eine Ligapause ausgerufen. Der Verteidiger der Buffalo Bills war am Montag (Ortszeit) im ersten Viertel des Liga-Schlagers bei den Cincinnati Bengals nach einer Abwehraktion zusammengebrochen, musste auf dem Feld reanimiert werden und wurde in ein Spital gebracht. Das Spiel wurde beim Stand von 7:3 für Cincinnati abgebrochen und wird laut Liga-Angaben vom Dienstag diese Woche nicht mehr fortgesetzt.

Hamlin befindet sich seit seinem Zusammenbruch auf der Intensivstation. "Er ist derzeit sediert und befindet sich in einem kritischen Zustand", hieß es in einer Stellungnahme der Bills, in der sie auch den zwischenzeitlichen Herzstillstand bestätigten. Hamlin war vor den 65.515 Zuschauern in Cincinnatis Paul Brown Stadium minutenlang von Sanitätern und Ärzten reanimiert worden. Manche seiner Mitspieler brachen in Tränen aus.

In der Nähe des University of Cincinnati Medical Centers, in dem der 24-Jährige behandelt wird, versammelten sich noch in der Nacht zahlreiche Fans der Bills. Einige hielten Kerzen in den Händen. "Bitte betet für unseren Bruder", twitterte Buffalos Star-Quarterback Josh Allen.

Mitte des ersten Viertels hatte Safety Hamlin in einer für ein Football-Spiel gewöhnlichen Verteidigungsaktion den Bengals-Receiver Tee Higgins zu Boden gerissen. Higgins ging bei seiner Laufaktion mit der Schulter voran und traf den Verteidiger an der Brust. Hamlin stand nach seinem Tackle wieder auf, richtete sich seinen Helm - und kollabierte wenige Sekunden später. "Meine Gebete und Gedanken sind bei Damar Hamlin und seiner Familie. Ich bete, dass du da durchkommst, Bruder", schrieb Higgins auf Twitter.

90 Minuten nach Spielbeginn entschied die NFL dann auch, die Partie abzubrechen. Zunächst hatten sich die beiden Cheftrainer und die Schiedsrichter darauf verständigt. Am Tag darauf war dann auch klar, dass sie diese Woche nicht mehr fortgesetzt oder neu angesetzt wird. Das habe man nach Gesprächen mit beiden Teams und der Spielergewerkschaft entschieden, teilte NFL-Chef Roger Goodell am Dienstag mit. Die Liga pausiert aus Respekt vor Hamlin.

Ob die Partie zu einem späteren Zeitpunkt zu Ende gespielt wird, sei laut Ligaangaben nicht klar. Am Spielplan für das kommende Wochenende werde es jedenfalls keine Änderungen geben. Dann werden in der letzten Runde des Grunddurchganges eigentlich die letzten Play-off-Teilnehmer und die Reihenfolge in der Tabelle ermittelt. Buffalo empfängt am Sonntag die New England Patriots, Cincinnati die Baltimore Ravens. Während die Bengals um den Divisionstitel kämpfen, haben die Bills noch die Chance auf die beste Bilanz in der gesamten AFC-Conference.

Vorerst aber steht die Gesundheit von Hamlin im Mittelpunkt. "Bitte sei okay. Ich bete ganz fest", schrieb Star-Quarterback Patrick Mahomes von den Kansas City Chiefs auf Twitter. Derweil äußerte sich auch Basketball-Superstar LeBron James: "Das ist schrecklich zu sehen, ich wünsche ihm nur das Beste. Die Sicherheit der Spieler in allen Sportarten ist immer das Wichtigste. Es war definitiv die richtige Entscheidung, das Spiel abzusagen."

Einen unerhofften Geldsegen gab es infolge des Dramas für eines von Hamlins Projekten: Der Profi-Footballer hatte bereits vor längerer Zeit begonnen, online Geld für Spielzeug für bedürftige Kinder zu sammeln. In den ersten Stunden nach seinem Zusammenbruch wuchs die Spendensumme von zuvor knapp 3.000 Dollar auf mehr als vier Millionen Dollar (rund 3,8 Millionen Euro). Mehr als 150.000 Menschen beteiligten sich an der Aktion.

Hamlins Familie bedankte sich in einer Stellungnahme für die große Anteilnahme und Unterstützung in "herausfordernden Zeiten" und rief zum Gebet für den Patienten auf. Außerdem kündigte sie an, über etwaige Neuigkeiten ehestmöglich informieren zu wollen. "Alles, was ich sagen kann, ist, dass er kämpft, er ist ein Kämpfer", betonte ein Sprecher der Familie dem TV-Sender ABC.

Bei einigen Beobachtern wurden vermutlich Erinnerungen an einen Unfall aus dem Jahr 2007 wach. Damals war mit Kevin Everett ebenfalls ein Defensivspieler der Buffalo Bills nach einem Tackle zu Boden gegangen. Everett zog sich eine Verletzung des Rückenmarks zu, die ihn halbseitig lähmte.

(APA/dpa/Reuters)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Magazin Sport Meldungen
  • NFL-Profi Hamlin nach Herzstillstand auf dem Feld im Spital
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen