Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VOL.AT
  • Wirtschaft

  • Finanzkrise - Bush kündigt weitere Maßnahmen an

    10.10.2008 US-Präsident George W. Bush hat den US-Bürgern versichert, dass der Rettungsplan seiner Regierung für die Finanzmärkte groß genug sei, aber Zeit brauche, um zu greifen. Er forderte weitere Zinssenkungen und kündigte an, dass Börsehändler, die in "illegale finanzielle Aktivitäten" ("short-selling") verwickelt seien, gesetzlich verfolgt würden.

    BMW stoppt Bänder in drei Werken

    10.10.2008 Wegen der Absatzflaute in zahlreichen Automärkten hält BMW nach Angaben aus Unternehmenskreisen auch im Stammwerk München die Bänder an.

    Kanada kündigt Maßnahmen gegen Kreditklemme an

    10.10.2008 Angesichts der sich verschärfenden Kreditklemme in Kanada hat die Regierung Gegenmaßnahmen in Aussicht gestellt. Für die Bürger werde es immer schwerer, Kredite für Hypotheken, Autokäufe oder andere Ausgaben zu bekommen, erklärte Finanzminister Jim Flaherty am Freitag in Toronto.  Schokolade gegen Depression 

    Aldi-Brüder vermögendste Deutsche

    10.10.2008 Die Gründer der Supermarktkette Aldi, Karl und Theodor Albrecht, führen auch in diesem Jahr die Liste der reichsten Deutschen an.

    Spanien will Banken Aktiva für bis zu 50 Mrd Euro abkaufen

    10.10.2008 Zur Stützung der heimischen Finanzbranche will Spanien den Banken des Landes besser besicherte Schulden für bis zu 50 Mrd. Euro abkaufen. Im vierten Quartal 2008 werde der Staat Kredite mit höherer Bonität für maximal 30 Mrd. Euro übernehmen, teilte die Regierung in Madrid mit.

    Libyen zieht seine Guthaben aus der Schweiz ab

    10.10.2008 Die libysche Regierung hat angekündigt, sie werde ihre gesamten Guthaben, etwa 7 Milliarden Euro, von Schweizer Banken zurückziehen.

    Schenker startet mit Kultursponsoring: Beginn mit Salzburger Bachchor

    10.10.2008 Das weltweit operierende Transportunternehmen Schenker engagiert sich erstmals auch für die Kultur. Erster Nutznießer dieser neuen Konzern-Strategie im Bereich Kultursponsoring ist der Salzburger Bachchor.

    Rhomberg Bau steigt mit Tochter in türkischen Markt ein

    10.10.2008 Bregenz - Die Bregenzer "Rhomberg Bahntechnik Holding GmbH" steigt mit einer neuen Tochterfirma in den türkischen Markt ein.

    Wiener Börse nach Handelswiederaufnahme im freien Fall, ATX fällt 10%

    10.10.2008 Die Wiener Börse ist am Freitag nach der Wiederaufnahme des Handels in den freien Fall übergangen. Der ATX brach um 12.37 Uhr um 10,16 Prozent oder 219,55 Punkte auf 1.941,81 Punkte ein. Der Handel mit Aktien wurde am Vormittag wegen Überschreitung der Volatilitätsgrenzen angehalten.

    Stichwort DAX

    10.10.2008 Im DAX, dem Leitindex des deutschen Aktienmarktes, sind die Werte der 30 gewichtigsten börsennotierten deutschen Unternehmen zusammengefasst.

    Alpine baut doch kein EM-Stadion im Ukrainischen Lemberg

    10.10.2008 Die Salzburger Alpine Bau Gmbh wird nun doch nicht das Stadion im Ukra­i­nischen Lviv (Lemberg) für die Fußball-Europameisterschaft 2012 errichten. Das Unternehmen habe sich aus dem Projekt zurückgezogen, weil es zum vorgegebenen Preis nicht zu realisieren sei, teilte der Konzern am Freitag mit.

    352 Mio. Euro Schadenersatz für geprellte Parmalat-Aktionäre verlangt

    10.10.2008 Fast fünf Jahre nach der spektakulären Pleite des italienischen Nahrungsmittelkonzerns Parmalat haben die Rechtsanwälte der geprellten Anleger von dem Gründer des Großunternehmers, Calisto Tanzi, einen Schadenersatz von 352 Mio. Euro gefordert.

    Europas Leitbörsen zur Eröffnung mit massiven Kursverlusten

    10.10.2008 Die Leitbörsen in Europa haben am Freitag im frühen Handel nach erdrutschartigen Verlusten in den USA und Asien ebenfalls mit massiven Kursverlusten tendiert. Um 11.15 Uhr notierte der DAX in Frankfurt mit 4.422,43 Punkten, das entspricht einem Minus von 464,57 Einheiten oder 9,51 Prozent.

    Panik an Aktienmärkten treibt Goldpreis kräftig an

    10.10.2008 Die Panik an den Finanzmärkten hat den Goldpreis am Freitag kräftig in die Höhe getrieben. Mit dem neuerlichen Einbruch an den internationalen Aktienmärkten kletterte der Preis für eine Feinunze (etwa 31 Gramm) in der Spitze zeitweise über 930 US-Dollar.

    Gernot Langes-Swarovski - Ein Paradeunternehmer wird 65

    10.10.2008 Gernot Langes-Swarovski, ein Urenkel des Gründers des inzwischen weltweit führenden Unternehmens in der Herstellung von geschliffenem Kristall, Daniel Swarovski, feiert am Montag (13. 10.) seinen 65. Geburtstag. Nach der Übergabe seiner 35-jährigen Geschäftsführertätigkeit im Swarovski-Stammhaus im Tiroler Wattens an Sohn Markus im Jahr 2002 widmet er sich mittlerweile verstärkt dem Weinbau in Argentinien und China und seinen Geschäften mit Bioprodukten.

    Wiener Börse setzt Aktienhandel bis voraussichtlich 12 Uhr aus

    10.10.2008 Die Wiener Börse setzte am Freitag den Handel sämtlicher Aktien bis voraussichtlich 12 Uhr Mittag aus. Damit reagiert die Börse auf die drohenden dramatischen Kursverluste und will zur Beruhigung der Märkte beitragen, wie Börse-Sprecherin Beatrix Exinger sagte.

    Ölpreis sinkt auf neues Jahrestief

    10.10.2008 Die Angst vor einer weltweiten Rezession hat den Ölpreis am Freitag auf ein neues Jahrestief gedrückt.

    Deutsche Bank könnte Fortis NL statt ABN übernehmen

    10.10.2008 Die Deutsche Bank könnte einem Zeitungsbericht zufolge statt Teilen von ABN Amro den niederländischen Teil der angeschlagenen Bank Fortis übernehmen. Die niederländische Zentralbank, die den ABN-Amro-Verkauf Anfang Oktober auf Eis gelegt hatte, unterstütze die Ersatz-Transaktion, berichtete die Zeitung "De Telegraaf" am Freitag ohne Nennung von Quellen.

    Börsengang der Deutschen Bahn wird auf Eis gelegt

    10.10.2008 Der Börsengang der Deutschen Bahn wird wegen der schweren Finanzmarktkrise auf Eis gelegt. Der für den 27. Oktober geplante Start der Bahntochter DB Mobility Logistics ans Parkett soll verschoben werden.  Börsengang gestoppt  | Merkel zum geplanten Börsegang 

    Japans Zentralbank pumpt Rekordsumme in den Markt

    10.10.2008 Die japanische Zentralbank hat angesichts der Folgen der Finanzkrise am Freitag dem Geldmarkt zusätzliche Liquidität in Rekordhöhe bereitgestellt. Börsen in Tiefflug 

    Storage-Niederlassung in Salzburg eröffnet

    9.10.2008 Salzburg-Stadt - In der Stadt Salzburg ist am Donnerstag die erste "Multi­Sto­rage"-Niederlassung eröffnet worden. Unternehmen, aber auch Privatpersonen können zwei bis 200 Quadratmeter große Lagerabteile mieten und dort ihre Gegengestände aufbewahren, die zu Hause oder im Büro keinen Platz finden.

    OPEC-Ölpreis deutlich gesunken

    9.10.2008 Der OPEC-Ölpreis ist deutlich gesunken. Am Mittwoch ging er um 2,66 Dollar auf 77,38 Dollar (56,35 Euro) pro Fass (je 159 Liter) zurück.

    Erholung an Europas Leitbörsen erwartet

    9.10.2008 ie europäischen Börsen dürften am Donnerstag durchatmen und werden leicht erholt erwartet. Der Future auf den EuroSTOXX 50 zeigt einen um 1,86 Prozent höheren Start des europäischen Leitindex.

    ATX schließt mit historischem Minus von 8,7 Prozent

    8.10.2008 Die Wiener Börse hat ihre Talfahrt am Mittwoch ungebremst fortgesetzt. Der Wiener Aktienindex beendete den Handel mit einem Minus von 8,71 Prozent bei 2.253,88 Punkten.

    Finanzkrise - Molterer: Für AUA gerade jetzt Partner wichtig

    8.10.2008 Finanzminister Wilhelm Molterer (V) hat am Mittwoch nach dem Ministerrat implizit Spekulationen zurückgewiesen, dass wegen der Finanzkrise der Privatisierungsprozess "überdacht" werden könnte. Der Prozess sei im Gange, die ÖIAG dazu auf gutem Wege. Molterer hält es für notwendig, dass die AUA gerade jetzt einen Partner für eine stabile Zukunft kriegt.

    US-Börsen zur Eröffnung etwas fester

    8.10.2008 Die New Yorker Aktienbörse hat am Mittwoch kurz nach Handelsbeginn mit etwas festeren Kursen tendiert.

    Europas Leitbörsen erholen sich von ihren Tagestiefs

    8.10.2008 Die europäischen Aktienmärkte haben sich am Mittwoch zu Mittag von ihren Tagestiefs erholt. Der DAX in Frankfurt notierte um 14.30 Uhr mit 5.225,41 Punkten und einem Minus von 101,22 Einheiten oder 1,90 Prozent. Der FT-SE-100 der Börse London verlor 37,3 Zähler oder 0,81 Prozent auf 4.567,94 Stellen.

    Russland für erweiterten G-8-Gipfel zur Finanzkrise

    8.10.2008 Im Kampf gegen die weltweite Finanzkrise hat Russland sich für einen erweiterten Gipfel der G-8-Staaten ausgesprochen. "Russland wird aktiv am Prozess der Wiederherstellung des weltweiten Finanzssystems mitarbeiten und das nicht nur im Rahmen der G-8", sagte der russische Präsident Dmitri Medwedew am Mittwoch im französischen Evian.

    Wiener Börse um sieben Prozent eingebrochen

    8.10.2008 Die Wiener Börse hat am Mittwoch zur Eröffnung ihre dramatische Talfahrt fortgesetzt. Der ATX rasselte bis 9.35 Uhr um 183,36 Punkte oder 7,43 Prozent nach unten auf 2.285,52 Punkte. Der Index stürzte damit auf den tiefsten Stand seit November 2004. Bisher wurden 1.305.186 (Vortag: 790.716) Aktien gehandelt (Einfachzählung).

    Europas Leitbörsen zur Eröffnung auf Talfahrt

    8.10.2008 Die wichtigsten europäischen Börsen sind am Mittwoch nach der kurzen Verschnaufpause am Dienstag erneut mit deutlichen Verlusten in den Handel gestartet. Der Euro-Stoxx-50 verlor 3,62 Prozent auf 2.775,24 Zähler. Der DAX büßte 3,79 Prozent auf 5.124,86 Punkte ein. Der CAC-40 gab 4,12 Prozent auf 3.578,54 Einheiten ab.

    Paris setzt auf zeitweise Banken-Verstaatlichung

    7.10.2008 Anders als in Österreich will die Regierung in Frankreich bei Bankenpleiten nicht die Einlagen von Kontoinhabern und Sparern staatlich garantieren.

    Bank of America mit Gewinneinbruch

    7.10.2008 Der US-Finanzkonzern Bank of America verschafft sich nach einem schweren Gewinneinbruch eine massive Kapitalspritze und halbiert die Dividende.

    Wirtschaftsflaute drückt Nachfrage bei Europas Airlines

    7.10.2008 Nach einigen Monaten mit teilweise deutlichen Passagierzuwächsen stehen Europas Fluggesellschaften an einem Wendepunkt.

    EU erhöht Mindestgarantie für Sparguthaben auf 50.000 Euro

    7.10.2008 Die EU-Finanzminister haben sich bei ihrem Treffen in Luxemburg darauf verständigt, dass die Mindestgrenze für die Absicherung von Sparguthaben bei Bankpleiten auf 50.000 Euro angehoben wird. Anhebung für Österreich

    Hypo Real Estate: Konzernchef Funke geht

    7.10.2008 Der Chef des angeschlagenen Immobilienfinanzieres Hypo Real Estate, Georg Funke, hat seinen Posten auf massiven Druck aus Berlin hin geräumt. Nach tagelangen Rücktrittsforderungen legte der 53-jährige seine Ämter mit sofortiger Wirkung nieder. 50 Mrd Paket für HRE erlassen | Rücktritt von Funke 

    Schwere Vorwürfe gegen Lehman-Brothers Chef

    7.10.2008 Der Chef der kollabierten US-Investmentbank Lehman Brothers, Richard Fuld, hat sich bei einer Anhörung im Kongress in Washington schwerer Vorwürfe erwehren müssen. Richard Fuld prangert fehlende Hilfe an