Neun Mitglieder einer Familie im Ostirak getötet

©Bilderbox
Bewaffnete Männer haben am Freitag in der ostirakischen Provinz Diyala neun Mitglieder einer Familie getötet. Die Angreifer hätten das Haus in Balad Ruz in der Früh überfallen und sechs Frauen, zwei Männer und ein Kind erschossen.

Die sunnitische Familie hatte ihr Haus aus Angst vor Angriffen monatelang verlassen und war erst Ende vergangenen Jahres dorthin zurückgekehrt.

Die ostirakische Provinz Diyala gilt als eine der gefährlichsten Regionen des Landes. Dort kommt es immer wieder zu Gewalttaten zwischen Mitgliedern unterschiedlicher Konfessionen. Laut der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch haben rund 4,8 Millionen Iraker aus Angst vor religiös motivierter Gewalt ihre Häuser verlassen. Zwei Millionen von ihnen gingen ins Ausland.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Neun Mitglieder einer Familie im Ostirak getötet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen