Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neun Millionen für Brückensanierung

Anfang März beginnt die Asfinag mit der Sanierung von zwei Brücken in der Nähe der Autobahnauffahrt Dornbirn-Nord.

Dornbirn. Investiert werden mehr als neun Millionen Euro. Während der rund neun Monate dauernden Bauarbeiten müssen die Autofahrer mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Auf Vordermann gebracht werden müssen die Brücken über den Fußenauerkanal und die Dornbirner Ache, weil es dort in den vergangenen Jahren zu Bodensetzungen gekommen ist. Grund ist die hohe Belastung der Brücken, verursacht durch rund 50.000 Fahrzeuge, die dort täglich unterwegs sind.

Das Großprojekt umfasst die Sanierung der Tragwerke und der Fahrbahnen. Außerdem müssen Teile der Brücken abgetragen und komplett erneuert werden. Die Asfinag hält für die Dauer der Arbeiten jeweils zwei Fahrspuren je Fahrtrichtung für den Verkehr offen und bittet Fahrer um erhöhte Aufmerksamkeit. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit wurde mit 60 km/h festgelegt.

Der Startschuss für die Bauarbeiten ist für den 5. März vorgesehen, die Vorbereitungen beginnen bereits am 26. Februar. Sämtliche Arbeiten sollen bis Ende November 2018 abgeschlossen sein. RHA

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Neun Millionen für Brückensanierung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen