Neues Wahrzeichen für Dornbirn

Das neue Dornbirner Wahrzeichen am westlichen Eingang zur Stadt ist nicht zu übersehen. Grund genug für rund 500 geladene Gäste aus Vorarlberg und dem benachbarten Ausland, zu feiern.   |    | Panoramahaus

Der Einladung gefolgt waren unter anderem Dornbirns Bürgermeister DI Wolfgang Rümmele, Landeshauptmann Dr. Herbert Sausgruber, Landesrat Dieter Egger, der Schwarzacher Bürgermeister Helmut Leite, Dornbirns Vizebürgermeister Mag. Martin Ruepp mit Gattin Carmen und AK-Präsident Josef Fink mit seiner Frau Christine.

Was der gastronomische Mitbewerber alles zu bieten hat, wollten auch die Dornbirner Hoteliers Rudi Rhomberg (Krone) und Peter Heine (Martinspark) erfahren. Mit dabei Messepark-Geschäftsführer Burkhard Dünser, Dkfm. Hanno Hämmerle, Hubert Singer von der Dornbirner Sparkass und Stickereipräsident Heinz Hämmerle.

Das Panoramahaus in Dornbirn ist europaweit eines der größten Häuser für Gesundheit und Wohlbefinden. Unter seinem Dach befinden sich die Wellness- und Fitnessanlage Home of Balance und das Viersternehotel „Four Points by Sheraton“. Nach einer Bauzeit von 21 Monaten wurde es gestern offiziell eröffnet.

“Ein Stück vertikale Stadt

Als „ein Stück vertikale Stadt“ hatte es zuvor Architekt Bernhard Bügelmayer bezeichnet. Die gemeinsame Idee zu diesem Projekt wurde von ortsansässigen Investoren und der Schweizer Unternehmensgruppe Mehmann entwickelt. „Im Vordergrund unseres Vorhabens steht das ganzheitliche Konzept zur Herstellung des Gleichgewichts von Körper, Geist und Seele“, so Geschäftsführer Eberhard Henter-Besting.

Das „Four Points by Sheraton“ positioniert sich als Business-Hotel mittlerer Kategorie und gehört zur Starwood-Kette. Dieses neue Hotel baut die Präsenz von Starwood-Hotels in Österreich auf sieben aus.

Panoramahaus

  • Geschäftsführer: E. Henter-Besting, R. Schmidt
  • Mitarbeiter: 126
  • Investor: Einkaufszentrum Messepark, Dornbirn
  • Architekt: Atelier Architekt Bügelmayer, Dornbirn
  • Investitionsvolumen: 50 Mill. Euro
  • Gebäudehöhe: 49 m
  • Brutto-Rauminhalt: 125.000 m3 (entspricht 150 Einfamilienhäusern

    Das Panoramahaus hat eine Gesamt-Geschossfläche von 14.000 m2 und ist 49 Meter hoch.

  • home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Neues Wahrzeichen für Dornbirn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen