Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neues Veranstaltungskonzept

Bregenz - Vom Rock´n´ Roll der 60er Jahre bis hin zu brandaktuellen Songs: Bei der Jukebox im Festspielhaus Bregenz werden Hits aus fünf Jahrzehnten für Stimmung sorgen.

Das vom Festspielhausteam ausgetüftelte neue Veranstaltungskonzept richtet sich an Partyfreudige ab 18 Jahren. Ein anspruchsvolles Programm mit drei Bühnen, Live-Musik und Show-Acts soll künftig viermal jährlich gehobene Unterhaltung garantieren. Am 7. Dezember findet „Jukebox – die Ü30-Fete“ zum ersten Mal auf der Werkstattbühne statt.

„Mit der Jukebox schaffen wir ein ganz neues Angebot für junge Erwachsene in Feierstimmung. Um den anspruchsvollen Geschmack dieses Segments zu treffen, haben wir sehr viel in Ton- und Lichttechnik, Dekoration, Infrastruktur und das ganze Programm investiert”, erklärt Christian Speckle vom Festspielhaus Bregenz.

Zielgruppe der neuen Veranstaltungsreihe sind alle Freunde der guten Musik ab 18 Jahren. Die Jukebox soll sich zu einer fixen Größe im Veranstaltungsprogramm des Festspielhauses etablieren und künftig viermal jährlich stattfinden.

Anspruchsvolles Programm

Auf drei Bühnen spielen unter anderem „The Monroes”. Die vier Vorarlberger machen durch ihre internationalen Erfahrungen jedes Konzert zu einem unvergesslichen Ereignis. Auch die erfolgreichste Rock-Pop-Band Tirols „Jabberwalky” kann das Publikum live erleben. Auf der Showbühne zeigen „Duo Sleepness Night” sowie die Feuergruppe „Tirasaru” spektakuläre Darbietungen. Die Moderation übernimmt der aus Vorarlberg stammende Ö3-Moderator Thomas Wunderlich.

Wer den Abend gerne privat im Freundeskreis verbringen will, kann eine der Logen mieten. An beiden Seiten der Werkstattbühne bieten diese exklusive Logen Platz für maximal acht Personen, die den ganzen Abend mit Speisen und Getränken verwöhnt werden. Die Logen können zum einmaligen all-inklusive Preis von 600 Euro unter der Mailadresse christian.speckle@festspielhaus.at oder unter der Telefonnummer +43 (0) 5574 413 -353 gemietet werden.

Alle Acts sind von einer 40 Meter langen Bar rund um die Showbühne hautnah zu bewundern. Die Bühne wird von Showbarkeepern bewirtet – ebenfalls dabei: der neue Mister Austria und Weltmeister im Barkeeping, Stefan Köb aus Vorarlberg.

Weitere Informationen finden Sie unter www.festspielhausbregenz.at.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Neues Veranstaltungskonzept
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen