AA

Neues Sammeltaxi startet in Bregenz

©VN
Bregenz - Taxibetreiber Rudolf Matt hat sich vor einigen Monaten ein ganz besonderes Projekt einfallen lassen. Ein neues Sammeltaxi namens „Maxi-Taxi" soll ab 1. Juli Nachtschwärmer von den Lokalen oder Festen sicher nach Hause bringen.

Das Besondere daran: Die Fahrt wird mit einem Bon bezahlt, den man vorher erwerben muss. Bargeld nimmt der Taxifahrer keines an. Die Gutscheine gibt es bei den Raiffeisenbanken in Bregenz, beim Bürgerservice Bregenz und auf der Homepage www.maxi-taxi.at.

„Wenn sich die jungen Leute abends in einer Disko amüsieren, kann es schon mal passieren, dass das Geld ausgeht”, so Matt. „Eine Taxifahrt ist in der Situation meist zu teuer. Und dass die Jugendlichen per Anhalter mitfahren oder den Heimweg zu Fuß antreten, ist für die Eltern keine Alternative”, findet der Bregenzer Taxibetreiber. Und so entstand die Idee mit den Taxibons. „Wenn die Jugendlichen dann einen Gutschein für die Heimfahrt in der Tasche haben, kommen sie sicher nach Hause”, so Matt.

Die Fahrgäste geben den Gutschein dem Chauffeur und der bringt sie dann bis vor die Haustüre. Abfahrtsorte sind alle Bushaltestellen, das „A-14″, und die „Nachtschicht” in Hard.

In der Startphase sind die Sammeltaxis in Bregenz, Hard, Lauterach, Wolfurt und Kennelbach unterwegs. Eine Ausweitung ist derzeit in Planung. Die „Maxi-Taxis” sind von 20 bis 6 Uhr im Einsatz.

Anrufsammeltaxi „Maxi-Taxi”, Tel. 0800 242222. Ein Bon für eine Fahrt kostet fünf Euro.Nach einem Anruf kommt das Taxi innerhalb von 30 Minuten. Die Gutscheine gibt es bei den Raiffeisenbanken in Bregenz, beim Bürgerservice Bregenz und auf www.maxi-taxi.at.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Neues Sammeltaxi startet in Bregenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen