AA

Neues FF-Kommandofahrzeug feierlich eingeweiht

Die Fahnenträger der 23 teilnehmenden Feuerwehren führten den Festumzug zur Fahrzeugweihe an.
Die Fahnenträger der 23 teilnehmenden Feuerwehren führten den Festumzug zur Fahrzeugweihe an. ©TF
Hohenems. Bei herrlichem Kaiserwetter feierte die Freiwillige Feuerwehr Hohenems am Pfingstsonntag die Inbetriebnahme und Weihe ihres neuen Kommando-Funkfahrzeuges (KFO-FU) mit einer Festmesse, einem großen Festumzug und einem verlängerten Frühschoppen mit Fahneneinmarsch.
Bilder von den Festlichkeiten bei der Weihe des neuen FF-Kommandofahrzeugs

Über 20 befreundete Feuerwehren mit rund 400 Kameraden bildeten, angeführt von der Bürgermusik Hohenems, den Fahnenträgern und den Ehrengästen, den imposanten Festumzug vom Kirchplatz zum Feuerwehrhaus in der Kernstockstraße. Dort stellte Kommandant Robert Franz die neue „fahrende Einsatzzentrale” der Emser Wehr vor, ehe Pfarrer DDr. Thomas Heilbrun das Kommando-Funkfahrzeug segnete.

Der Vorläufer des neuen KFO-FU wurde 1987 anstelle des schon in die Jahre gekommenen Mercedes-Büschens als Multifahrzeug, also auch für Mannschaftstransporte, in Dienst genommen. Nach einem Umbau 1996 leistete es fast 60.000 km als reines Kommando-Funkfahrzeug seinen Dienst. Die Anaschaffung eines neuen KFO-FU wurde nötig, weil es für diese Fahrzeugtype nur noch auf dem Oldtimermarkt Ersatzteile gab.

Nach dem Test mehrerer Fahrzeugtypen entschied man sich für einen Mercedes Vito, der den Anforderungen der Emser Wehr als einziger entsprach. Die Emser Berglagen als Einsatzgebiet erforderten einen Allradantrieb, auch war ein Hochdachfahrzeug nicht geeignet. Mit der Stadt wurde dann eine Finanzierung über 2 Jahre mit einer Belastung von maximal 70.000 Euro vereinbart, was durch die Landesförderung von 30 Prozent sogar etwas unterschritten werden konnte. Die Gesamtkosten von rund 90.000 liegen erheblich unter den Anschaffungskostenvon über 100.00 Euro, welche in umliegenden Gemeinden für solche Fahrzeuge ausgegeben wurden.

Kdt. Robert Franz freute sich jedenfalls über den „weiteren Meilenstein in der Geschichte der Emser Feuerwehr”, zu dem auch LR Erich Schwärzler, Vizebürgermeister Günter Linder und BFI Martin Alfare gratulierten. Letzterer dankte insbesonders der Stadt für die Ersatzbeschaffung trotz der angespannten finanziellen Lage. Als weitere Ehrengäste wohnten u.a. NR Bernhard Themessl, die LAbg. Monika Reis, Dieter Egger und Ernst Hagen sowie die StR. Karl Dobler, Kurt Raos und Clemens Mathis der Fahrzeugweihe bei.

Im Anschluss an die offizielle Inbetriebnahme des neuen KFO-FU mit Schlüsselübergabe erfolgte beim musikalisch von der Bürgermusik und den Altacher Dorfmusikanten gestalteten Frühschoppen mit dem Fahneneinmarsch der der Vorstellung der befreundeten Wehren von Altach bis Zwischenwasser ein weiterer Höhepunkt im festprogramm zur Fahrzeugweihe.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Neues FF-Kommandofahrzeug feierlich eingeweiht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen