Neues Caritashaus für Bludenz

Die Bewohner und Angestellten haben sich schon bestens eingelebt. Nachdem der Garten jetzt auch in voller Blüte steht, wurde das Caritashaus in Bludenz offiziell eröffnet.

Es ist dies nach Bregenz, Dornbirn und Feldkirch die vierte Einrichtung dieser Art. „Das kompakte Modell regionaler Anlaufstellen hat sich sehr bewährt“, erläuterte Caritas-Direktor, dass neben der S.O.S-Beratungsstelle für Menschen in Not und dem Sozialmedizinischen Dienst auch die Leitung des Bereiches Menschen mit Behinderung sowie eine Wohngemeinschaft unter einem Dach zu finden sind. 1,4 Millionen Euro wurden in die Renovierung dieses „Juwels in der Stadtgemeinde“, wie es Bürgermeister Mandy Katzenmayer bezeichnete, investiert. Man habe sich hier bewusst für die Sanierung des bestehenden Gemäuers und nicht für einen Neubau entschieden. Bischof Elmar Fischer übernahm die Segnung des Hauses, viel Applaus bei den Gästen erntete auch die erste integrative Band „Läbig“.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Neues Caritashaus für Bludenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen