Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neues Beiwagengespann Bitsche/Schelbert

Kevin Bitsche hat einen neuen Beifahrer gefunden.
Kevin Bitsche hat einen neuen Beifahrer gefunden. ©Verein

Feldkirch. Nur kurz dauerte die Zusammenarbeit des Feldkircher Beiwagengespann Kevin Bitsche und Matthias Walser. Nach dem Erreichen der WM-Qualifikation in Frankreich hat sich das Duo getrennt. Nach fieberhafter Suche hat Kevin Bitsche einen Nachfolger gefunden. Der neue Beifahrer ist der Schweizer Meinrad Schelbert. Vor seinem Unfall war er Copilot des Spitzenfahrers Marko Happich (Ger), der den internationalen Deutschen Meistertitel holte und Dritter bei der Weltmeisterschaft wurde. Nach einer fast eineinhalbjährigen verletzungsbedingten Pause wird Meinrad Schelbert (36) im Team von Kevin Bitsche (MCCM Feldkirch) sein Debüt in Muri (CH) am Pfingstwochenende geben.

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Neues Beiwagengespann Bitsche/Schelbert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen