Neuer Widerstand gegen die "Welle"

©Fst
Bregenz - Eine einstweilige Verfügung soll jetzt den Bau des Hafengebäudes stoppen.
Bau der "Welle" kann beginnen
Hohe Kosten verzögern Bau der „Welle“
Baupause beim Hafengelände
Bregenzer Hafen: Bau der Welle beginnt
Die "Welle" am Bregenzer Hafen: Der Entwurf
Die neue "Welle" am Hafen
Skandalträchtige Ausschreibung zum Bau der "Welle" in Bregenz
Ungereimtheiten bei der Ausschreibung

“Die Umbau- und Sanierungsarbeiten beim Hafen Bregenz mit den Fundierungsarbeiten für das Hafengebäude können am kommenden Montag (nach dem Stadtfest) weitergeführt werden”, ist Mag. Jakob Netzer von der „Hafen Bregenz GmbH“ überzeugt. “Wenn er sich da nur nicht irrt”, meint hingegen Ing. Gerhard Miltner, der gemeinsam mit dem Europarechtsexperten Dr. Ludwig Weh das neue Hafengebäude am Molo noch verhindern möchte.

Protestaktion

“Wir werden vom 2. bis 18. September auf dem vorgesehenen Bauplatz eine Baumaske aufstellen – und dieses Mal können das weder Baudirektor Bernhard Fink noch Jakob Netzer verhindern. Die Protestaktion wurde nämlich als Demonstration von der Sicherheitsdirektion genehmigt”, so Ing. Miltner im Gespräch mit der „VN“-Heimat. Den Baubeginn wollen die beiden streitbaren Gegner der „Welle“ notfalls mit einer einstweiligen Verfügung verhindern. „Uns liegt ein Schreiben der Europäischen Union vor, in dem unsere Rechtsansicht geteilt wird, dass die Ausschreibung zum Neubau des Hafengebäudes nicht EU-konform war. Da es sich bei dem nun vorliegenden Projekt um ein neues Projekt handelt, ist es auch neu auszuschreiben“, meint Miltner.

Unterschriftenaktion

“Zwar ist das nunmehr geplante Gebäude äußerlich gleich groß, wie die zuletzt geplante ,Ellipse, doch wurde die Nutzfläche gegenüber dem Erstentwurf reduziert, um die Kosteneinsparungen zu erreichen, sodass es sich um ein völlig neu strukturiertes Bauwerk handelt, das auch neu ausgeschrieben werden muss”, ist sich Miltner sicher, „dass so schnell nicht mit dem Bau begonnen werden kann“. Während der Protestaktion sollen Unterschriften gegen den Neubau gesammelt werden. Unterstützung erhalten die Hafengegner von der SPÖ-Fraktion im Rathaus. Baustadtrat Roland Frühstück dazu: „Wir fangen am Montag mit dem Bau an und werden ihn planmäßig fertig stellen. Daran ändert auch die Aktion der beiden Herren nichts.“

Gerhard Miltner über die Ungereimtheiten bei der Ausschreibung

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Neuer Widerstand gegen die "Welle"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen