AA

Neuer Standort für Sportgymnasium fixiert

Neubau fix.
Neubau fix. ©VOL.AT/Rauch
Die Prüfung der verschiedenen Standortvarianten für den Neubau des Sportgymnasiums ist abgeschlossen. Der Neubau soll am Standort der Höheren Technischen Lehr- und Versuchsanstalt Dornbirn erfolgen.
Sportgymnasium leidet unter Baulärm
Container und eine Halle als Klassentrakte
Ewiges Provisorium Sportgymnasium

“Der entsprechende Antrag wurde vor kurzem beim Bildungsministerium eingereicht. Der Baubeginn soll jedenfalls in den nächsten drei Jahren erfolgen”, so Schul- und Sportlandesrätin Bernadette Mennel.

“Klares Bekenntnis zu hochwertigem Sportgymnasium”

Die Vereinbarkeit von Ausbildung und Spitzensport ist eines der Kernziele der kürzlich von der Regierung beschossenen Sportstrategie 2020. “Es gibt daher ein klares Bekenntnis zu einem qualitativ hochwertigen Sportgymnasium mit entsprechender Infrastruktur”, betont Landesrätin Mennel. Der geplante Neubau sei die für Lehrpersonen sowie Schülerinnen und Schüler beste Lösung und lässt auch eine zügige Umsetzung zu. Mennel ist zuversichtlich, dass die Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) noch im Sommer 2016 mit der Vorbereitung des Wettbewerbes startet.

Infrastruktur-Verbesserung auf Schiene

Darüber hinaus sei auch die Verbesserung der baulichen Infrastruktur am aktuellen Standort des Sportgymnasiums auf Schiene, so Landesrätin Mennel. Landesschulrat, Schule und Messe Dornbirn haben sich mit dem Landeshochbauamt und der BIG auf die Ausführung einer thermischen Sanierung sowie Verbesserungen beim Schallschutz geeinigt. Diese sind nötig, um auch in nächsten Jahren bis zum Neubau der Schule einen geordneten Unterrichtsbetrieb zu gewährleisten. Die Umsetzung der Maßnahmen durch die Messegesellschaft ist bereits angelaufen.

(VLK)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Neuer Standort für Sportgymnasium fixiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen