AA

Neuer Schwung

Der überraschend klare Sieg der Freiheitlichen bei der Landtagswahl in Vorarlberg hat dem Wahlkampf auf Bundesebene neuen Schwung verliehen. [20.9.99]

Klarer Wahlsieger in Vorarlberg sind die Freiheitlichen, die einen Erdrutscherfolg mit einem Zugewinn von mehr als neun Prozentpunkten verzeichnen konnten. Der Erfolg ist für Haider Grund zu Optimismus für die Nationalratswahl.

Mit einer neuerlichen massiven Warnung vor einer schwarz-blauen Politik hat sich SPÖ-Klubchef Peter Kostelka zu Wort gemeldet. ÖVP-Generalsekretärin Maria Rauch-Kallat sprach in einer Reaktion auf Kostelka von „Panik“.

„Kontrolle ist Grün“ – auf diese Aussage wollen sich die Grünen in den noch verbleibenden Tagen bis zur Nationalratswahl konzentrieren, kündigte Bundessprecher Alexander Van der Bellen an. Die Niederlage in Vorarlberg sei enttäuschend, habe aber den Kampfgeist der Grünen gestärkt.

Im Sieg der Freiheitlichen in Vorarlberg, sowie in den Aussagen der ÖVP-Spitzen und der Regierungsarbeit der SPÖ sieht LIF-Chefin Heide Schmidt Zeichen für einen „Rechtsruck“ in Österreich. Das LIF bezeichnete Schmidt am Montag als einziges Gegengewicht zu dieser Entwicklung.

Erfahren Sie hier mehr Neuigkeiten zur Landtagswahl 1999.

zurück

(Bild: VN)
(Bild: VN)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.