AA

Neuer Radweg in Bludesch-Gais

Ein guter Tag für die ständig wachsende Radler-Gemeinde in Vorarlberg: In Bludesch-Gais eröffnete Landesstatthalter Dieter Egger am Samstag den neuen Radweg entlang der L 50.

Damit ist das vom Bodensee bis zum Gletschereis weitverzweigte Radnetz im Ländle neuerlich um einen rund 600 Meter langen Abschnitt bereichert worden.

Vorarlberg besitzt österreichweit den höchsten Radverkehrsanteil. LSth. Egger: “Das Fahrrad ist heute nicht einfach nur ein Fortbewegungsmittel, sondern über den Berufs- und Schulverkehr hinaus auch ein hochwertiges Freizeit- und Sportgerät. Die Angebotspalette reicht vom Citybike über das Rennrad, Trekking- oder Mountainbike, BMX-Rad bis zum Liegerad. Und alle sind sie auf unserem mehr als 250 Kilometer langen Radwegenetz in großer Zahl anzutreffen.”

Das Land hat gut zehn Millionen Euro in überörtliche Radwegprojekte investiert. Höchsten Stellenwert beim Ausbau des Radnetzes hat laut Egger die Sicherheit: Wichtige Ziele sind die Entflechtung des Fußgänger- und Radverkehrs, die Trennung vom motorisierten Verkehr und der Bau von Unter- bzw. Überführungen an Kreuzungspunkten mit Straßen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Neuer Radweg in Bludesch-Gais
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.