AA

Neuer Park & Ride Rekord

Rankweil - Drei Jahre nach Einführung eines „Park & Ride“ Systems am Bahnhof in Rankweil wird diese Kombinationsmöglichkeit von privatem und öffentlichem Verkehr von immer mehr Pendlern genutzt.

Schon vor der Halbjahresbilanz zeichnet sich dieses Jahr ein neuer Ticketrekord ab.

Im Jahr 2004 führte die Marktgemeinde Rankweil am Bahnhof als erste Gemeinde Vorarlbergs ein neues Park & Ride System ein. Die öffentlichen Parkplätze am Bahnhofsareal sind seitdem bewirtschaftet. So kann der Umstieg auf Bus und Bahn erleichtert und gefördert werden. In Verbindung mit einem Monats- oder Jahresticket des ÖPNV können Pendler kostengünstige Parkkarten für diese Parkplätze erwerben. Machten 2004 knapp 100 Berufstätige von diesem Angebot Gebrauch, waren es im vergangenen Jahr bereits 160 verkaufte Tickets. „Wenn der derzeitige Trend anhält, werden wir 2007 erstmals an die 200er Marke herankommen“, freut sich Bgm. Kohler. „Im Zuge unserer derzeitigen Generalverkehrsplandiskussion liegt uns auch eine funktionierende Schnittstelle zum öffentlichen Verkehrssystem am Herzen.” Neben der Rankweiler Bevölkerung nehmen aber auch verstärkt Pendler aus umliegenden Orten dieses Angebot an. “Es hat sich rückblickend gelohnt, hier ohne Erfahrungswerte anderer Gemeinden Vorreiter zu sein, denn durch diese Einführung kann Rankweil seiner Aufgabe als Zentralort des Vorderlandes gerecht werden”, erklärt Bgm. Kohler abschließend.

(Quelle: Marktgemeinde Rankweil)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Neuer Park & Ride Rekord
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen