AA

Neuer Höchststand von Insolvenzen

Die Zahl der Konkurse von Unternehmen hat in Vorarlberg in den ersten drei Quartalen mit bisher 228 den Höchststand des Vorjahres von 177 noch weit übertroffen. Auch private Konkurse haben zugenommen.

Wie der Kreditschutzverband von 1870 (KSV) am Dienstag mitteilte, ist die Zunahme von 28,8 Prozent zum einen auf abgewiesene Konkursanträge zurückzuführen, die sich von 100 im Jahre 2004 auf 135 im Jahre 2005 gleich um 35 Prozent erhöht haben. Aber auch die eröffneten Verfahren sind von 77 auf 93 um 20 Prozent gestiegen.

Entgegen den Vorjahren steigt nun auch die Summe der geschätzten Passiven wieder an und liegt nun bei rund 62 Mio. Euro gegenüber rund 52 Mio. Euro im Vorjahr. Auch die Zahl der Privatkonkurse hat in Vorarlberg wieder deutlich zugenommen. Trotz der hohen Steigerungsrate von 2003 auf 2004 von rund 62 Prozent stieg die Zahl der eröffneten Privatkonkurse in den ersten drei Quartalen dieses Jahres noch einmal um rund 8 Prozent an.

Bisher wurden bei den Bezirksgerichten 342 Privatkonkurse eröffnet, gegenüber 316 im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Bei einem Bevölkerungsanteil von rund 4,4 Prozent hat Vorarlberg damit immer noch einen Anteil von rund 8,5 Prozent an den in Österreich eröffneten Privatkonkursen.

Pleiten in ganz Österreich
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Neuer Höchststand von Insolvenzen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen