AA

Neuer Geschäftsführer der FH Vorarlberg

In der Geschäftsführung der Fachhochschule Vorarlberg (FH) kommt es offenbar zu einem Wechsel. Nach den am Mittwoch durchgeführten Hearings soll Vaheh Khachatouri (40) die FH-Geschäftsführung übernehmen.

Dies berichtete am Donnerstag ORF Radio Vorarlberg unter Bezugnahme auf Aufsichtsratsvorsitzenden Ernst Bitsche. Khachatouri ist laut Bitsche Erstgereihter der fünf Bewerber, mit denen Gespräche geführt wurden.

Die endgültige Entscheidung wird in der Generalversammlung der FH fallen. Nach Angaben von Bitsche gegenüber ORF Radio Vorarlberg soll sich an der Reihung aber nichts mehr ändern. Seit 2001 ist Kurt Koleznik mit der Geschäftsführung der FH betraut. Für die Position des Geschäftsführers haben sich 28 Personen beworben.

Vaheh Khachatouri ist derzeit Geschäftsführer der VResearch GmbH in Dornbirn. Die Anteile an der VResearch GmbH halten sieben Vorarlberger Unternehmen im Wege eines Vereins (51 Prozent) sowie die Fachhochschule Vorarlberg (49 Prozent). Geschäftsfeld der VResearch ist die nachhaltige Unterstützung der Forschungstätigkeit in Unternehmen.

Der 40-jährige Khachatouri absolvierte an der Technischen Universität Wien das Studium der Industriellen Elektronik und Regelungstechnik, anschließend promovierte er auf dem Gebiet der Robotik und Regelungstechnik. Seine Forschungs- und Entwicklungstätigkeit führte Khachatouri nach Japan, Deutschland, Liechtenstein und England. Unter anderem war er beratend tätig bei Forschungs- und Entwicklungsprojekten der Siemens AG und der Hilti AG. Beim Aufbau des digitalen terrestrischen Bündelfunksystems der New Zealand Royal Police hatte Khachtatouri die Projektleitung seitens der Frequentis Nachrichtentechnik GmbH inne.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Neuer Geschäftsführer der FH Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen