Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neuer Fußballplatz für Andelsbuch

Das alte "Bezeggstadion" des FC Kohler Bau Andelsbuch, dem frischgebackenen Meister der 1. Landesklasse, hat bald ausgedient - das Projekt soll bis 2006 fertiggestellt sein.

Die elf Mannschaften mit etwa 150 Aktiven freuen sich über das grüne Licht seitens der Gemeinde für einen Generalumbau. Das Clubheim sowie die Plätze (Rasen- und kleiner Hartplatz) sind schon längst nicht mehr auf dem neuesten Stand. Außerdem haben die hervorragende Nachwuchsarbeit sowie die Tatsache, dass die Kampfmannschaft zur Gänze aus Eigenbauspielern besteht, was im Ländlefußball einmalig ist, die Gemeindevertretung zu einem einstimmigen Beschluss veranlasst.

Nach den Plänen von Architekt Klaus Metzler sind zwei neue Spielfelder, eines davon mit dem modernsten Kunstrasen, sowie ein zweistöckiges Clubheim vorgesehen. Dieses wird nordwestseitig, Richtung L 200 situiert sein. Aufgrund der beengten Platzverhältnisse muss der Brühlbach südöstlich ein kurzes Stück umgeleitet werden.

1,6 Millionen Euro

Die gesamte Bausumme wird sich auf etwa 1,6 Millionen Euro belaufen. Abzüglich der Förderungen sowie der Eigenleistung durch den Verein übernimmt die Gemeinde mit 1,2 Millionen den Löwenanteil.

Baubeginn für die Plätze ist im Herbst, bereits im kommenden Frühjahr können die Heimspiele auf dem Kunstrasen ausgetragen werden. Der Rasenplatz soll im Sommer 2005 bespielbar, das Clubheim ein Jahr später bezugsfertig sein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Neuer Fußballplatz für Andelsbuch
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.