Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neuer Ausbildungsschwerpunkt in der HTL Rankweil

Rankweil - Gemeinsam mit der Fachgruppe Ingenieurbüros hat die Abteilung Bautechnik an der HTL Rankweil einen neuen HTL-Ausbildungsschwerpunkt "Integrierte Gebäude- und Energietechnik" konzipiert.
Mehr Infos zur Ausbildung

Energieeffizienz ist die Herausforderung unserer Zeit, und die Vorarlberger Wirtschaft bietet umfassendes Know-how für ressourcenschonenden Energieeinsatz an. Dennoch sind – mangels einschlägiger Ausbildungsangebote im HTL-Bereich – die Fachkräfte derzeit rar.

Neben einer fundierten allgemeinen bautechnischen Ausbildung werden im Ausbildungsschwerpunkt „Integrierte Gebäude- und Energietechnik“ vor allem ab dem 4. Jahrgang umfassende Kenntnisse in der Planung von Gebäuden und gebäudetechnischen Anlagen mit den erforderlichen Energien zum Zwecke des Heizens, Lüftens und Klimatisierens vermittelt. Ein verstärkter Unterricht erfolgt in den Gegenständen Sanitärtechnik, Heizungstechnik, Lüftungstechnik, Kältetechnik, Regelungstechnik und Passivhaustechnik. Der Ausbildungsschwerpunkt beinhaltet zahlreiche praktische Anwendungen und reale Projektarbeiten.

 Den Absolventinnen und Absolventen dieser HTL-Fachrichtung stehen Karrieremöglichkeiten im Bereich der Ingenieurbüros, bei Sanitär-, Heizungs- und Installationsbetrieben, bei Lüftungs- und Klimaanlagenbauer, in der Industrie aber auch bei Bauträgern oder Generalunternehmern sowie im Bereich des technischen Dienstes bzw. der Wartung und Instandhaltung der technischen Gebäudeausrüstung offen.

„Wir freuen uns, in der HTL Rankweil einen engagierten Partner für die Ausbildung unserer künftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gefunden zu haben“, erläutert der Obmann der Fachgruppe Ingenieurbüros in der Wirtschaftskammer Vorarlberg, Walter Pflügl, den langjährigen Wunsch der Wirtschaft nach Expertinnen und Experten für energieeffizienten und ressourcenschonenden Energieeinsatz.

„Die Etablierung der Energie- und Gebäudetechnik-Experten im Bereich der Bautechnik ermöglicht eine fachübergreifende und den Anforderungen der Praxis entsprechende moderne Ausbildung“, so DI Gerhard Wimmer, Direktor der HTL Rankweil.

 Beim „Tag der offenen Tür“ an der HTL Rankweil am Freitag, dem 26. November 2010, von 13 bis 19 Uhr, wird der neue Ausbildungsschwerpunkt „Gebäude- und Energietechnik“ erstmals vorgestellt.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rankweil
  • Neuer Ausbildungsschwerpunkt in der HTL Rankweil
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen