Neue Wohnanlage im Witzke

Die neue Wohnanlage am Pirminweg wird Anfang September 2012 übergeben.
Die neue Wohnanlage am Pirminweg wird Anfang September 2012 übergeben. ©Ferdl Tschabrun

Hohenems. Im südlichen Stadtteil Witzke errichtet die Gemeinnützige Wohnungsbau- und Siedlungsgesellschaft Alpenländische Heimstätte derzeit im Pirminweg 4 eine Wohnanlage in Passivhausqualität, Förderstufe 5. Das Bauvorhaben, das Anfang August 2012 fertiggestellt sein soll, besteht aus einem Haus mit elf Mietwohnungen und elf Tiefgaragenplätzen.

Dazu kommen noch zehn Autoabstellplätzen, und zusätzlich ein Behindertenparkplatz im Freien. Im Erdgeschoß befinden sich drei Wohnungen und in den zwei Obergeschoßen jeweils 4 Wohnungen. Jede der neun 3-Zimmer- und der zwei 4-ZimmerWohnungen verfügt über einen Balkon. Ebenso erhalten alle Wohnungen ein Kellerabteil im Kellergeschoß. Das Stiegenhaus ist mit einer Aufzuganlage (Lift) ausgestattet.

Einheit berücksichtigt
Die Planung des Projektes erfolgte durch das Hohen-emser Architekturbüro DI Reinhard Drexel. Bei der für das Grundstück entwickelten Bebauung wurde auch auf eine am südwestlich angrenzenden Grundstück geplante weitere Wohnanlagenbebauung der Alpenländischen Heimstätte berücksichtigt, mit der sich eine Einheit ergeben wird. Die Ausführung als Passivhaus in der Förderstufe 5 ist mit einer kontrollierten Gebäudelüftung mit zentralem Lüftungsgerät und einer V-Box (Volumenstromregler) für jede Wohnung ausgestattet.

Bauablauf

Baubeginn: Anfang April 2011
Rohbaufertigstellung: Anfang August 2011
Baufertigstellung GU: Anfang August 2012
Wohnungsübergabe: Anfang September 2012

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Neue Wohnanlage im Witzke
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen