Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neue Strukturen bei Montafon Tourismus

Gesellschafter Montafon Tourismus GmbH
Gesellschafter Montafon Tourismus GmbH ©Montafon Tourismus/Imago Säly
Schon vor einigen Jahren wurde die Zusammenführungen der Montafoner Tourismusgesellschaften beschlossen. Am Donnerstag wurde nun der Gesellschaftsvertrag besiegelt und die neuen Strukturen damit offiziell.

Die Montafon Tourismus GmbH hat damit 13 Gesellschafter: die acht Tourismusorte (St. Anton im Montafon, Vandans, Bartholomähberg, Silbertal, Schruns, Tschagguns, St. Gallenkirch mit Gortipohl und Gargellen sowie Gaschurn mit Partenen), alle vier Bergbahnen (Silvretta Montafon Bergbahnen, Illwerke Seilbahnen-Betriebsgesellschaft, Gargellner Bergbahnen und Montafoner Kristbergbahn) sowie der Stand Montafon.

4,9 Millionen Euro

“Mit der Unterzeichnung des Gesellschaftsvertrages beginnt ien neues Kapitel für den Tourismus im Montafon. Dieser Schritt ist ein starker Beweis dafür, dass alle im Tal gemeinsam an einem Strang ziehen, um die Marke Montafon auf stabile und zukunftsfähige Beine zu stellen”, so Geschäftsführer Manuel Bitschnau. Der Montafon Tourismus GmbH werden in Zukunft 4,9 Millionen Euro zur Verfügung stehen, die Hälfte wird dabei in die Marktbearbeitung investiert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Neue Strukturen bei Montafon Tourismus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen