AA

Neue Stadtbibliothek ist Besuchermagnet

Junge Besucher freuen sich über die neue Jugendbibliothek im Untergeschoss.
Junge Besucher freuen sich über die neue Jugendbibliothek im Untergeschoss. ©Laurence Feider
Jung und Alt sind begeistert von Räumlichkeiten und Angebot der Stadtbibliothek Dornbirn.
Stadtbibliothek Dornbirn

Dornbirn. Noch vor der großen Eröffnungswoche hat die neue Stadtbibliothek ihre Türen für die Besucher geöffnet und wird seitdem regelrecht gestürmt. Viele sind einfach neugierig und möchten den markanten Neubau endlich von innen sehen. Andere nutzen die Gelegenheit, sich mit diversen Medien einzudecken. „In der ersten Woche hatten wir an einem Tag die doppelte Ausleihe wie vorher in einer Woche“, berichtet Cornelia Schuster vom Team der Stadtbibliothek. Nach anfänglicher Scheu herrscht mittlerweile auch an den Terminals für Selbstverbuchung reger Betrieb. Auch viele neue Büchereiausweise wurden ausgestellt – allein am ersten geöffneten Samstag gab es 30 Neuanmeldungen.

Begeisterte Besucher

Bis jetzt gibt es nur begeisterte Rückmeldungen. „Das Gebäude überzeugt sofort, die Leute atmen wie auf, wenn sie ins Foyer kommen“, berichtet Cornelia Schuster. Auch die jüngsten Bibliotheksbesucher sind begeistert und sehen die neue Kinderbibliothek im Erdgeschoss längst als ihr Reich. Sie lieben es, es sich in der Lesehöhle gemütlich zu machen und in der Kinderbücherwelt zu schmökern. Gemütlich geht es auch einen Stock tiefer in der Jugendbibliothek zu. Bequeme Sitzsäcke warten auf junge Erwachsene, die sich mit neuem Lesestoff von Fantasy über Horror bis zu Krimis eindecken möchten.

Insgesamt überzeugt die neue Stadtbibliothek mit hoher Aufenthaltsqualität. Ein „erweitertes Wohnzimmer für die ganze Stadt zu schaffen“, war das Ziel der Architekten. Besonders gut spürbar ist die Wohnzimmeratmosphäre in der lichtdurchfluteten Lounge im ersten Stock. Auf bequemen Sesseln blättern die Besucher in Zeitungen, plauschen oder trinken einen Kaffee. „Wir werden wohl bald zusätzliche Sitzgelegenheiten brauchen“, erzählt Cornelia Schuster. Auch in den Lern- und Leseräumen herrscht schon reger Betrieb. Das Konzept einer „offenen Bibliothek“ scheint jedenfalls voll aufzugehen. „Die neue Stadtbibliothek möchte ein offener Treffpunkt sein, ein Lern- und Ideenraum für möglichst viele Menschen“, bringt es die Bibliotheksleiterin Ulrike Unterthurner auf den Punkt.

Bibliothek feiert Eröffnung

Eine gute Gelegenheit, sich mit den vielfältigen Angeboten der neuen Stadtbibliothek vertraut zu machen bietet die Eröffnungswoche unter dem Motto „Schauen, staunen, Wunderwelt!“. Nach der offiziellen Eröffnung am Dienstag, 28. Jänner, um 10 Uhr, gewährt das Team der Stadtbibliothek bei Führungen durch die neue Bibliothek einen Blick hinter die Kulissen. Am Eröffnungsabend sind Vorarlberger Autorinnen und Autoren mit der neuen Ausgabe der Literaturzeitschrift V#34 – „Heimatstern“ zu Gast. Die Expertin für alles Digitale – Ingrid Brodnig – diskutiert am Donnerstag über die „Übermacht im Netz“ und geht der Frage auf den Grund, wie Internetkonzerne unser Leben beeinflussen. Außerdem gibt es während der Eröffnungswoche immer wieder Bibliotheksführungen, Vorlese- und Bastelaktionen für Kinder und am Freitagabend wird die neue Jugendbibliothek BI:JU eröffnet. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen während der Eröffnungswoche ist frei. Detaillierte Infos findet man unter www.stadtbibliothek.dornbirn.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Neue Stadtbibliothek ist Besuchermagnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen