AA

Neue Selbsthilfegruppe "Burnout"

Nichts geht mehr
Nichts geht mehr ©netzwerk burnout

Bregenz. Die im neuen Jahr eingerichtete Selbsthilfegruppe für Burnout-Betroffene findet
jeden 2. und 4. Dienstag im Monat um 19:30 Uhr im Lebensraum Bregenz im Sozialzentrum Mariahilf zusammen.

Hinter dem Begriff “Burnout” versteckt sich ein reichlich komplexes Beschwerde- und Leidensbild, das immer häufiger auftritt. Nichts geht mehr. Die Batterien sind nicht nur leer, sie lassen sich auch kaum mehr aufladen. Dieses Phänomen trifft in der Regel nicht etwa die passiven und bequemen Menschen, sondern Personen, die sich einmal durch ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Leistungswillen und Idealismus ausgezeichnet haben. Denn ausbrennen kann nur, wer einmal entflammt war!
Am Anfang stand bei diesen Menschen meist große Begeisterung für eine Aufgabe. Diese wandelt sich mit der Zeit in Resignation und Rückzug, in seelische und körperliche Erschöpfung um.
Betroffene sind eingeladen, sich der Selbsthilfegruppe anzuschließen, um über ihre Sorgen und Probleme in einem diskreten Rahmen zu reden, Erfahrungen auszutauschen und sich gegenseitig zu stützen und sich zu inspirieren, um den individuellen Weg aus dem Burnout zu finden. Kontakt. Lebensraum Bregenz 05574/ 52700
(tok)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Neue Selbsthilfegruppe "Burnout"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen