AA

Neue Schülerlotsen VS Altenstadt

die Schülerlotsen der VS Altenstadt - Schuljahr 2011/12
die Schülerlotsen der VS Altenstadt - Schuljahr 2011/12 ©Bundespolizei Feldkirch

Heute Mittwochvormittag erhielten zehn neue SchülterlotsInnen eine Einschulung in ihre künftige Tätigkeit als Schülerlotse bzw Lotsin. Künftig werden die Lotsen mit ihrer verantwortungsvollen Tätigkeit den Zebrastreifen in der Altenstädter Reichsstraße, Höhe Sparkasse, für ihre Mitschüler und auch sonstige Passanten sicherer gestalten.
Die zehn Freiwilligen, zwei Mädels und acht Burschen, müssen sich künftig in Pünktlichkeit und Verlässlichkeit üben, damit sie ihre für das ganze Schuljahr andauernde Aufgabe verantwortungsbewusst erfüllen können.
Heute Vormittag bei starken Regen bewiesen die Schüler der VS Altenstadt viel Geduld, als es darum ging, das zuvor theoretisch erlernte beim Schutzweg selbst in die Praxis umzusetzen. Dabei zeigten sich die Schüler trotz des schlechten Wetters motiviert und eifrig bei der Sache. Den Knirpsen wurde das richtige Aufstellen des Warndreiecks gezeigt, sowie der richtige Umgang mit den Kellen und das richtige Benutzen der Warnkleidung. Denn je nach Witterung steht den Lotsen entsprechende Bekleidung zu Verfügung und selbst gesehen werden ist ja ein wichtiger Faktor, damit die Autofahrer und andere Verkehrsteilnehmer auf den gesicherten Übergang aufmerksam werden.
Die Reichsstraße mündet an dieser Stelle nämlich unmittelbar in die Landesstraße 64 (Klosterstraße) und ist den ganzen Tag hindurch stark befahren, insbesondere jedoch in der Früh, wo die ganzen Pendler in Richtung Stadt fahren.
Nächste Woche werden die entsprechenden Ausweise an Anna-Lena, Sara, Sadullah, Oguzhan, Eray, Andreas, Jerome, Miguel, Linus und Adrian überreicht, damit sie am Montag sogleich ihren ‚Dienst’ aufnehmen können – hoffentlich für sie, Mitschüler und Passanten unfallfrei.

c/o Schillerstraße 9,6800 Feldkirch, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Neue Schülerlotsen VS Altenstadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen