AA

Neue Plattform PETtogether bringt Haustierbesitzer und Tierliebhaber zusammen

Jetzt können auch Haustiere geteilt werden.
Jetzt können auch Haustiere geteilt werden. ©Lumikki Photography / Johanna Bauer
Hier wird teilen leicht gemacht, denn "Freundschaft kann man teilen“ lautet der Leitsatz von Österreichs erster Petsharing-Plattform. Die Plattform macht sowohl Tierhalter als auch -freunde gleichzeitig und völlig kostenlos glücklich.

Mit der neuen Plattform pettogether.me können Menschen die sich aus diversen Gründen kein Haustier zulegen können, sich aber sehnlichst eines wünschen, Haustierbesitzer, die wiederum zeitliche Engpässe haben, kontaktieren und sich die Betreuung des Tieres ganz einfach teilen. So ergeben sich positive Synergien, die in Zukunft für beide Seiten positive Aspekte und ein einfacheres Zeitmanagement bezüglich Tierhaltung, Arbeits- und Freizeitterminen mit sich bringen.

“Sharing is caring”

Gründer der ersten Petsharing Plattform Österreichs sind Tanja Linke, Johannes Knierzinger und Christian Derwein. Tanja Linke meint über die Entstehung der Plattform “Viele berufstätige Menschen hätten gerne ein Haustier, können es sich aber weder vom Arbeits- noch vom Zeitaufwand leisten. Da kam mir die Idee, gemeinsam mit meinen beiden Partnern eine Petsharing-Plattform zu gründen, die es Menschen ermöglicht, sich die Pflege der Tiere ganz einfach teilen. In meinem Freundschaftskreis stieß die Idee von Anfang auf großen Anklang”.

Lumikki Photography / Johanna Bauer
Lumikki Photography / Johanna Bauer ©Lumikki Photography / Johanna Bauer

Über 2,7 Millionen Haustierbesitzer

Laut Statistik Austria 2014 besitzen über 2,78 Millionen Österreicher ein Haustier, viele davon haben durch die steigenden Anforderungen im Arbeitsalltag wie Arbeitsdruck, Zeitmangel oder Urlauben nicht die nötige Zeit für die richtige Betreuung ihres geliebten Wegbegleiters. Genau für diese Zielgruppe könnte das Konzept von PETtogether die Lösung sein. Auch für die rund 5,7 Millionen Tierfreunde, die sich ein Haustier wünschen, durch zeitliche oder finanzielle Gründe aber keines halten können, eröffnen sich neue Möglichkeiten und das auf völlig freiwilliger und kostenloser Basis.

Lumikki Photography / Johanna Bauer
Lumikki Photography / Johanna Bauer ©Lumikki Photography / Johanna Bauer

Couchsurfing, Carsharing, Petsharing!

Der Trend vom Teilen reicht ja mittlerweile vom Couchsurfing über Timesharing-Apartments bis hin zu Carsharing-Plattformen. Nun können also auch Haustiere geteilt werden, die ansonsten durch zu wenig Zeit oder Geld auf der Strecke bleiben würden. Da Petsharing doch etwas anspruchsvoller ist als eine Couch, ein Auto oder ein Apartment zu teilen, müssen Tiersitter das richtige Wissen und Erfahrung zur Betreuung der Tiere mitbringen. Deshalb bringt die Plattform die Tierbesitzer und –freunde auf Augenhöhe zusammen und ermöglicht beiden Interessensgruppen ein behutsames erstes Kennenlernen, um für die Zukunft ein perfektes Petsharing-Team zu bilden.

Lumikki Photography / Johanna Bauer
Lumikki Photography / Johanna Bauer ©Lumikki Photography / Johanna Bauer

Wer nun also überlegt, die Plattform zu nützen, kann sich direkt auf pettogether.me oder auf facebook.com/pettogether informieren.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Neue Plattform PETtogether bringt Haustierbesitzer und Tierliebhaber zusammen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen