AA

Neue Liste macht Front gegen Linhart

Eine unerwartete Konkurrenz erwächst dem Spitzenkandidaten der BVP, Markus Linhart, mit der neuen Liste "Bregenz denkt". [21.1.2000]

Sie soll nächste Woche der Öffentlichkeit präsentiert werden. Im Vorfeld erheben Dr. Hans Lenz und Sr. Karl-Heinz Marent schwere Vorwürfe gegen Linhart.

Für den Sprecher der neuen Liste, Dr. Hans Lenz, war dieser Schritt unvermeidlich. Mangelhafte Wirtschafts- und hätten bei vielen Entscheidungsträgern, vor allem aus Kreisen der Bregenzer Wirtschaft, das Fass zum Überlaufen gebracht. Auf den vorderen Listenplätzen von “Bregenz denkt” wird auch Stadtrat Karl-Heinz Marent (bisher ÖVP) zu finden sein, der sich von Linharts Politik schwer enttäuscht zeigt: “Seit einem Jahr hat sich die Lage im Rathaus ziemlich verschlechtert.” Marent wirkt verbittert.

Seit zehn Jahren sei er Stadtrat und habe auch unter Markus Linhart zunächst eine Aufbruchsstimmung verspürt, die aber spätestens im letzten halben Jahr durch Fehlentscheidungen beim Hochwasser, Weihnachtsmarkt und Silvestermeile verpufft sei. “Zuerst wollte ich nichts dagegen tun, aber wenn man bedenkt, dass Linhart sechs Jahre regieren wird, dann kann ich nicht solange zuschauen.” Die neue Liste wird laut Aussagen ihres Sprechers zum Großteil aus Wirtschaftsvertretern bestehen, wobei ihre genaue Zusammensetzung noch unklar ist. So ließ Lenz offen, ob Sonnhild Stolz oder Helmut Bruckner ebenfalls kandidieren werden.

Die Kandidatur von Dr. Karl-Heinz Marent für “Bregenz denkt” könnte in letzter Konsequenz zudem seinen Ausschluss aus der ÖVP bedeuten. ÖVP-Landesgeschäftsführer Markus Wallner: “Sollte er es tatsächlich tun, müßte ich mir so einen Schritt überlegen.”

Von
Sean O’Connell

(Bild: VN)

zurück

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Neue Liste macht Front gegen Linhart
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.