Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neue Leitung übernimmt den Verein "Geben für Leben"

Dagmar Ganahl, Herlinde Marosch und Melitta Mair wurden von LT-Präsidentin geehrt.
Dagmar Ganahl, Herlinde Marosch und Melitta Mair wurden von LT-Präsidentin geehrt. ©est
In der Erfolgsgeschichte vom Verein „Geben für Leben“ wird ein neues Kapitel geschrieben. Nach dreizehn Jahren ehrenamtlicher, unermüdlicher Arbeit gaben die Obfrau Herlinde Marosch und ihre Mitstreiterinnen Dagmar Ganahl und Melitta Mair die Leitung ab.
Ehrung

Als Nachfolgerin tritt Tochter Susanne Marosch in ihre Fußstapfen. Der Powerfrau stehen Katarina Pumper (Kassierin), Dominik Kapeller (Schriftführer), Goldschatz Andi Wassner, Klaus Dörfler, Heidi Baumgartner, Brigitte Bilgeri und andere freiwillige Helfer zur Seite.
Der Verein wurde 1987 auf Grund einer privaten Initiative von Herlinde Marosch gegründet.
Die Schrunserinnen ließen sich durch negative Bescheide des Gesundheitsministeriums nicht entmutigen. Seither wurden 11000 Knochenmarkstypisierungen durchgeführt. Eine Überraschung war auch, dass sich am Festtag der 13. Spender meldete. Landtagpräsidentin Bernadette Mennel ehrte die beherzten Frauen „Mit einem Dank des Landes“. Die Lebensretterinnen wurden 2008 bei einer Feier in Wien gewürdigt und erhielten 2010 das Verdienstkreuz des Landes.
Joe Fristsche von der Hilfsorganisation „Stunde des Herzens“ überreichte dem Trio den „Award der Menschlichkeit, Liebe und Herzlichkeit“ und bezeichnete sie als „die drei Mamas“.
Die Montafonerinnen bedankten sich bei allen freiwilligen Helfern, Spendern, Sponsoren sowie bei ihren Familienangehörigen, die ihnen mit Rat und Tat zur Seite standen.
Die Verabschiedung mit den geladenen Gästen fand in den Räumlichkeiten des Malerbetriebes von Susanne und Wolfgang Hoch statt. “Bin erleichtert, dass ich die Verantwortung in die Hände von Susanne übergeben kann“, meinte Herlinde Marosch.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Neue Leitung übernimmt den Verein "Geben für Leben"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen