AA

Neue Landesrätin glaubt an die Modellregion

©VOL.AT/Stiplovsek
Vorarlberg habe die Schulmodellregion selbst in der Hand, sagt Schöbi-Fink.
Schöbi-Fink wird Mennel-Nachfolgerin
LH Wallner im VOL.AT-Livetalk
Überraschender Rücktritt von Mennel

Nun ist es offiziell: Die Feldkircher Vizebürgermeisterin Barbara Schöbi-Fink (56) wird neue Schullandesrätin. Im VN-Gespräch skizziert sie erste Vorstellungen zur Zukunft des Schulforschungsprojekts. Es gehe darum, Schritt für Schritt das Niveau der Mittelschule an jenes der Gymnasien anzupassen. Dies bedeute nicht automatisch das Ende der AHS. Die Qualität zähle, nicht das Türschild. Mit ihrer Entscheidung, Bernadette Mennel in die Regierung nachzufolgen, steht zudem fest: Schöbi-Fink wird nicht Feldkircher Bürgermeisterin. Im Gegenteil, Landeshauptmann Wallner hätte sie gerne über die Wahl 2019 hinaus in der Regierung.

Den ganzen Artikel in den heutigen VN nachlesen!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Neue Landesrätin glaubt an die Modellregion
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen