Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neue Jahresvignette ab kommender Woche verpflichtend

Ab Montag muss sie kleben
Ab Montag muss sie kleben
Bis Sonntag durften Fahrzeuge noch mit der azurblauen Jahresvignette von 2015 auf heimischen Autobahnen und Schnellstraßen unterwegs sein. Seit Montag, 1. Februar gilt ausschließlich das Pickerl für 2016 in der Farbe Mandarin-Orange. Der Jahrestarif für Pkw wurde von 84,40 auf 85,70 Euro erhöht. Motorradfahrer haben statt 33,60 nun 34,10 Euro zu zahlen.

Zehn-Tages-Vignetten kosten für Pkw 8,80 Euro, für Einspurer 5,10 Euro. Die Zwei-Monats-Vignetten schlagen sich mit 25,70 Euro für Autos und 12,90 Euro für Motorräder zu Buche.

120 Euro ohne gültige Vignette

Wer ohne gültige Vignette fährt, muss mit einer Ersatzmautzahlung von 120 Euro rechnen, warnte der ARBÖ. Der Auto-, Motor- und Radfahrerbund empfahl außerdem die Entfernung von abgelaufenen Vignetten, um zu vermeiden, dass die Frontscheibe einem “Panini”-Album gleiche.

Online-Abstimmung: 2017 wird türkis

Die Autobahn-Vignette für 2017 wird türkis. Das wurde im Vorjahr in einer erstmals vom Autobahn-Betreiber Asfinag veranstalteten Online-Abstimmung entschieden. Knapp 100.000 Stimmen wurden abgegeben. Türkis gewann knapp mit 50,28 Prozent gegen die Farbe Rot. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Neue Jahresvignette ab kommender Woche verpflichtend
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen