Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neue Fun-Sportart: Vulkan-Surfen

Surfen auf einem Vulkan ist die neue Trendsportart.
Surfen auf einem Vulkan ist die neue Trendsportart. ©AP
Schwarz ist das neue Weiß: Statt wie üblich auf Schnee, rodelt oder surft man bei der Fun-Sportart "Volcano boarding" einen ausgebrochenen Vulkan hinunter.

Seinen Ursprung soll dieses abenteuerliche Hobby 2004 im Westen von Nicaragua haben. Laut Foxnews.com gilt Darryn Webb, ein australischer Duneboarder, als Erfinder der neuen Sportart.

Nur im Schutzanzug

Mit einem Board oder Rodel aus Sperrholz und Metall muss man zwar zuerst den Vulkan besteigen, der Ausblick belohnt aber anscheinend alle Mühen. Runter geht es in einem Schutzanzug, denn Vulkansteine seien sehr scharf. 

Aktiver Vulkan

Momentaner Hotspot der Vulkansurfer ist der Cerro Negro im Westen Nicaraguas. Der Vulkan brach 1850 das erste Mal aus, seiter gab es mehr als 20 Eruptionen.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Neue Fun-Sportart: Vulkan-Surfen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen