AA

Neue Eismaschine für Messestadion

Die neue Zamboni im Messestadion
Die neue Zamboni im Messestadion ©Michael Mäser
Rechtzeitig zum Beginn der neuen Eishockeysaison ging auch eine neue, moderne Eisaufbereitungamschine in Betrieb.

Dornbirn. (mima) Bereits seit Anfang August heißt es im Dornbirner Messestadion wieder Eiszeit. Zahlreiche Eishockeyteams und Nachwuchsmannschaften bereiten sich auf die neue Saison vor. Dazu bekam das Eismeisterteam eine neue und umweltschonende Zamboni.

Keine Abgase mehr im Messestadion

Nachdem die bisherige Eisaufbereitungsmaschine im Messestadion rund 20 Jahre im Einsatz war, beschloss man in der Messestadt die Anschaffung eines neuen Zamboni, so der gängige Fachausdruck für diese Maschinen. Dabei handelt es sich um eine antriebstechnisch umweltschonendere Aufbereitungsmaschine, welche statt wie bisher mit Erdgas und Benzin elektrisch angetrieben wird. Der große Vorteil dabei, dass in der Messehalle ab sofort keine Abgase mehr entstehen. Weiters können die Eismeister nun eine qualitativ noch bessere Eisaufbereitung durchführen und besonders Unebenheiten besser ausgleichen. Auch der Schneetank ist wesentlich größer als beim alten Gerät und für die Eismeister hat sich die Übersicht im Handling der Maschine verbessert. Die Kosten für den neuen Zamboni werden mit rund 170.000 Euro beziffert und werden zur Gänze von der Stadt Dornbirn finanziert. Die bisherige Eismaschine des Messestadion übersiedelt nun in die Arean Höchsterstrasse und ersetzt das dortige Gerät, welches bereits über 30 Betriebsjahre geleistet hat. 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Neue Eismaschine für Messestadion
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen