Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neue Dimensionen im Stadtspital

"Fritag um füfe" gewährte einen Einblick in die neue OP Säle
"Fritag um füfe" gewährte einen Einblick in die neue OP Säle ©Michael Mäser
Im Rahmen der Reihe „Fritag am füfe“ gab es einen ersten Eindruck in den neuen OP Bereich des Krankenhaus Dornbirn.
Einblicke in den OP Saal

Dornbirn Seit Herbst 2016 laufen am Dornbirner Stadtspital die Erweiterungsarbeiten für den neuen OP Bereich. Am vergangenen Freitag wurde zahlreichen Interessierten im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Fritag am füfe“ ein interessanter Einblick in die neue Dimension des OP-Bereichs gewährt.

Frequenzerhöhung und bessere Versorgung

„Mit diesen Investitionen bekennen wir uns deutlich zu einem eigenständigen Dornbirner Krankenhaus“, so Dornbirns Bürgermeisterin Andrea Kaufmann bei der Präsentation des aktuellen Standes in der Aula des Verwaltungstraktes. Rund 22,5 Millionen Euro investiert die Stadt in ihr Krankenhaus. Die Erweiterung soll dabei höhere Frequenzen im Operationsablauf, vermehrte ambulante Eingriffe und eine zentrale Versorgung der Patienten vor und nach der Operation ermöglichen. In der aktuellen Bauetappe stehen die ersten vier neuen Operationssäle vor der Fertigstellung. Die Umbau- und Erweiterungsarbeiten in den vergangenen Monaten verliefen dabei bei laufendem Krankenhausbetrieb, konnten allerdings ohne große Beeinträchtigungen durchgeführt werden, wie die Bürgermeisterin berichten konnte. Bereits im September sollen vier der sieben neuen OP-Säle in Betrieb genommen werden.

Beeindruckender Rundgang durch den neuen OP Bereich

In weiterer Folge konnten sich die interessierten Besucher am vergangenen Freitag vor Ort einen Blick in den neuen OP Bereich des Stadtspitales machen. Bei einem Rundgang durch den neuen Zubau gab es interessante Einblicke in die neuen Operationssäle und die Teilnehmer erfuhren dabei Interessantes über die Technik die in so einem Raum steckt. Beeindruckt zeigten sich die Besucher auch vom mit Tageslicht erhellten, abwechslungsreichen OP-Bereich mit angenehmer Ausstrahlung. Der Rundgang führte auch durch den neuen Sterilisationsgang und abschließend auch noch in die restlichen drei OP-Säle, die in der zweiten Etappe fertig gestellt werden.

Gesamtfertigstellung 2020

Nach Fertigstellung der ersten Etappe und der Inbetriebnahme der ersten vier Operationssäle wird der bisherige OP-Bereich umgestaltet und die neue Zentralsterilisation, eine neue Einleitungszone für Narkosen sowie ein Aufwachraum mit Tageslicht realisiert. Zu diesem Zeitpunkt werden die ersten vier neuen Operationssäle bereits in Betrieb sein – bis 2020 soll dann der gesamte OP Bereich und somit das Herzstück des städtischen Krankenhauses fertig gestellt sein. MIMA

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Neue Dimensionen im Stadtspital
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen