Neue Bushaltestelle für Meiningen

Haltestelle Stobernweg an der Ortseinfahrt von Meiningen.
Haltestelle Stobernweg an der Ortseinfahrt von Meiningen. ©M. Benzer
Vor kurzem wurde die Haltestelle Stobernweg der Linie 61 fertiggestellt. Damit ist auch am östlichen Ortseingang von Meiningen der Öffentliche Personennahverker (ÖPNV) präsent.

Die linksseitige Haltestelle Stobernweg ist überdacht und beleuchtet, verfügt über Radabstellplätze und eine Ruhebank.
Rund 32.000 Euro hat die Gemeinde in das Wartehäuschen investiert. „Eine Investition in die Sicherheit der ÖPNV-Nutzer\”, sagt Bürgermeister Thomas Pinter. „Die Haltestelle Stobernweg ist zudem für die neuparzellierten Baugrundstücke am Ortseingang eine wichtige Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz\”, so Pinter. Planung und Bauleitung lagen in den bewährten Händen von Baumeister Eduard Wildburger.

Die Haltestelle Stobernweg ist die fünfte im Gemeindegebiet von Meiningen. Die Linie 61, 1993 in Betrieb genommen, befördert laut automatischer Zählung 2.300 Fahrgäste pro Tag, davon 300 Ein- und Aussteiger bei den Haltestellen in Meiningen. 29 Mal fährt die Linie 61 im 30-Minuten-Takt von Montag bis Freitag von Rankweil nach Meiningen. 13 Mal im Stunden-Takt am Samstag und 12 Mal am Sonntag.
Ab Meiningen fährt die Linie 61 im 30-Minuten-Takt 30 Mal von Montag bis Freitag von Meiningen nach Rankweil sowie 15 Mal im Stunden-Takt am Samstag und 11 Mal am Sonntag.
Ein Zusatzangebot hält der ÖPNV im Winter für Schifahrer bereit: Eine Direktverbindung bringt die Wintersportler von Meiningen nach Laterns zum Schifahren und wieder retour.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Neue Bushaltestelle für Meiningen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen