AA

Neue ÖBB-Haltestelle Tosters

Feldkirch. Feldkirch verfügt neben dem Bahnhof Feldkirch über vier weitere ÖBB-Haltestellen (Amberg, Altenstadt, Gisingen und Tisis). Dazu ist eine neue Haltestelle Tosters bei der Vorarlberghalle geplant. Bis heute werden die Haltestellen auf der Linie Feldkirch – Buchs aber nur sehr spärlich und vor allem unregelmäßig bedient.

Im Gesamtverkehrskonzept der Stadt Feldkirch wird unter anderem reklamiert, dass diese Haltestellen nur mit einem minimalen Aufwand für den Fuß- und Radverkehr erschlossen sind. Mit entsprechenden Bahn-Infrastrukturausbauten soll in Zukunft das Haltestellenangebot einerseits besser erschlossen und andererseits durch eine neue Haltestelle Tosters aufgewertet werden.

Im Besonderen sollen zur Erreichbarkeit der Haltestellen Gisingen und Tisis an das Teils schon bestehende Fuß- und Radwegnetz deutlich verbessert werden. Weiters sollen die Haltekanten von beiden Seiten der Bahn direkt und bequem erreicht werden können. Gelobt wird im Gesamtverkehrsplan, dass mit dem Fahrplanwechsel 2010 zu rechnen ist, dass die ÖBB am Bahnhof Feldkirch nicht nur zu einem verbesserten Regionalzugknoten sondern zusätzlich einen um eine Viertelstunde versetzen Knoten für Eilzüge realisieren wollen. Diese wichtige Verbesserung der Zugbedienung erfordert aber auch eine ebensolche bei der Busbedienung am Bahnhof. Manfred Bauer.

Bild: Die ÖBB-Haltestelle Gisingen wie auch jene von Tisis sollen besser an das Fuß- und Radwegnetz angebunden werden.
Manfred Bauer

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Neue ÖBB-Haltestelle Tosters
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen