Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neue Bachelor/Master-Studiengänge online

Überarbeitet wurde die Webseite der FH Vorarlberg. Von der Evaluation, Strukturierung der Inhalte bis zur grafischen Umsetzung wurde alles hausintern abgewickelt.

Die neue Website (www.fhv.at) ist nun online. Sie bietet unter anderem bereits alle Infos über die ab Herbst startenden neuen Studiengänge nach dem Bachelor/Master-System. „Mehr Inhalte und eine klare Navigation“ sind für die Marketingleiterin der Fachhochschule Vorarlberg, Mag. Isabella Natter, die wichtigsten Neuerungen an der Website. So sind bereits alle Infos über das neue Bachelor/Master-System abrufbar, das an der Fachhochschule Vorarlberg ab Herbst eingeführt wird. Auch die neuen Forschungszentren, die im März offiziell eröffnet werden, präsentieren sich schon jetzt online. Besonders wert gelegt wurde auf die Benutzerfreundlichkeit der Webseite. Einerseits gibt es eine klare Gliederung in die Bereiche „Studium und Weiterbildung“, „Forschung und Entwicklung“ sowie „Organisation“. Andererseits sind die Informationen nach den Bedürfnissen der unterschiedlichen Benutzergruppen und deren Interessen gegliedert – also beispielsweise in Informationen für Studierende, für Studieninteressierte, für Mitarbeiter oder für AbsolventInnen. Referenzprojekt für FH-Know-how. „Mehrere Zugänge zu ein und derselben Information ermöglichen es dem Benutzer, entsprechend seinem persönlichen Orientierungsverhalten in der Webseite zu navigieren“, meint Mag. (FH) Philipp von Hellberg, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungszentrum „User Centered Technologies“.

 

Eingeflossen ist in diesem Bereich nicht nur das Know-how des Forschungszentrums „User Centered Technologies“. Auch die MitarbeiterInnen des Wissenspools für Gestaltung und interaktive Medien sowie der IT-Abteilung der Fachhochschule mit ihren Spezialisten für neue Medien konnten ihr Wissen einbringen. Marketingleiterin Natter: „So ist aus der ursprünglich geplanten regulären Erweiterung des Internetauftritts schließlich ein Referenzprojekt für viele Bereiche der FH Vorarlberg entstanden.“

Information: www.fhv.at
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Neue Bachelor/Master-Studiengänge online
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.