AA

Neue Ausstellung in der inatura

©inatura

Dornbirn. Die Projektstelle für die Mensch-Tier-Beziehung, “tierleben”, präsentiert seit August eine Ausstellung im Lebensraum Stadt im Keller der inatura – Erlebnis Naturschau in Dornbirn.

inatura – Sonntagsführungen
Jeden Sonntag um 11und 14 Uhr werden Führungen zu verschiedenen Themen angeboten. In bewährter inatura – Manier sind diese Führungen ein Erlebnis für Groß und Klein. Als besonderes Zuckerl sind diese Führungen im üblichen Eintrittspreis inkludiert.

Neue Ausstellung in der inatura
Die Projektstelle für die Mensch-Tier-Beziehung, “tierleben”, präsentiert seit August eine Ausstellung im Lebensraum Stadt im Keller der inatura – Erlebnis Naturschau in Dornbirn. Schwerpunktmäßig geht es um Fragen rund um Tier- und Naturschutzthemen. Die Ausstellung soll Bewusstsein schaffen und den Besucher neugierig machen für den Umgang mit Lebewesen. Tagtäglich haben wir beim Einkauf eine Mensch-Tier-Natur-Beziehung und entscheiden mit unserem Konsumverhalten über Art der Erzeugung und Produktion von tierischen Nahrungsmitteln. Das ist oft keine leichte Kost und dennoch kann jeder seinen Beitrag leisten. Wie, das soll Ihnen die Ausstellung zeigen. Kommen Sie hin!

Theater Wagabunt in der inatura
JEDERMANN
das Spiel vom Sterben des reichen Mannes
nach Hugo von Hofmannsthal
Termine:
24. September 2010, 20 Uhr
01. Oktober 2010, 20 Uhr
08. Oktober 2010, 20 Uhr
09. Oktober 2010, 20 Uhr
Ein modernes Mysterienspiel mit viel Humor, aber auch mit ernstem Hintergrund.
Der Tod macht klar, um welche Werte der Mensch ringen muss, wenn sein Leben Sinn bekommen soll.
Theater Wagabunt hat eine Parodie aus diesem Stoff erarbeitet und das Stück ins Jetzt geholt. Hofmannsthals gebundene Sprache wird teils übernommen, teils sehr heutig wiedergegeben. Der Erzähler (Tod?), der auch die Rollen von Buhlschaft, Mutter, Mammon, Teufel usw. übernimmt, begleitet Jedermann von Szene zu Szene.

Es spielen.
Roman Binder / Robert Kahr
Musik-Mix / Geräusche: Martin Greil
Regie: Karl Wozek
Konzept / Bearbeitung: Theater Wagabunt

14. ÖSTERREICHISCHES BOTANIKERTREFFEN
vom 23. bis 25. September 2010
im Kolpinghaus Dornbirn
Das Treffen der Botaniker in Österreich hat inzwischen eine lange Tradition und findet regelmäßig alle zwei Jahre statt. Dieses Treffen bietet ein Forum zur Präsentation und Diskussion universitärer und musealer Grundlagenforschung, angewandter Forschung verschiedener Institutionen bis hin zu Arbeiten als Hobby forschender Botaniker. Dies gilt sowohl für in Österreich Forschende als auch für jene angrenzender Gebiete.
Geplant sind während dieses Treffens zwei Tage Vorträge und ein Tag Exkursion.

Lange Nacht der Museen
02.10.2010
Die inatura lädt zum Startschuss der neuen inatura – Sonderausstellung
“Von Wasserdrachen, Froschkönigen und Minisauriern…..”
Im Rahmen der Langen Nacht der Museen öffnet die neue inatura – Sonderausstellung das erste Mal ihre Pforten. Sagenumwobene Tiere sorgen für eine sagenhafte Nacht! In dieser Nacht dreht sich alles um die Erforschung der heimischen Amphibien und Reptilien. Wo leben sie? Was treiben sie den ganzen Tag und wieso tauchen sie in unseren Sagen und Märchen auf. Die mystische Welt der Amphibien und Reptilien sorgt für das große Kribbeln für kleine Kinder und solche, die es noch geblieben sind!

jahngasse 9, 6850 dornbirn, austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Neue Ausstellung in der inatura
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen