AA

Neubau der Rheinbrücke erfordert Streckensperre Lustenau – St. Margrethen

Im Zuge des laufenden Ausbaus der Bahnstrecke zwischen St. Margrethen in der Schweiz und Lauterach in Vorarlberg sind die Arbeiten zum Neubau der Eisenbahnbrücke über den Rhein voll im Gange.

Bis Ende 2015 werden rund 90 Mio. Euro in die Modernisierung der Strecke investiert. Der grenzüberschreitende Bauabschnitt erstreckt sich über fast neun Kilometer Länge, wobei in einem Teilabschnitt von fast zwei Kilometer Länge neben der bestehenden Bahnstrecke eine um zwei Meter höhere Neubautrasse inklusive der Brücke über den Rhein errichtet wird. Für die Anrainer ergeben sich dadurch deutliche Verbesserungen beim Hochwasserschutz sowie weniger Bahnlärm. Der Streckenausbau wird größtenteils unter laufendem Bahnbetrieb bewältigt. Aktuell sind bereits alle sechs Vorlandtragwerke im Rohbau fertig. Einzelne Arbeitsschritte können allerdings nur ausgeführt werden, wenn kein Zugverkehr stattfindet.

Auswirkungen auf Fern- und Nahverkehr

Aus diesem Grund wird von Donnerstag, 16. Juni, 2:00 Uhr bis Montag, 20. Juni, 5:30 Uhr die Bahnstrecke zwischen St. Margrethen und Lustenau gesperrt. Die internationalen Fernverkehrszüge der Achse Zürich – Bregenz – München werden im Abschnitt St. Margrethen – Lustenau im Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen geführt. Straßenbedingt und durch das Umsteigen ist mit Verzögerungen im Fahrplan von 10 – 15 Minuten zu rechnen. Die Züge warten die Ankunft der Busse ab.

Im Nahverkehr wird ebenfalls ein SEV zwischen Lustenau und St. Margrethen eingeführt. Die Züge ab dem Bahnhof Lustenau in Richtung Bregenz und Lindau fahren allerdings planmäßig ab. Aufgrund der Anschlüsse in Bregenz etc. wird auf die SEV-Busse nicht gewartet. Dafür werden die Busse von St. Margrethen kommend bis zum Bahnhof Bregenz verlängert – es werden zudem alle planmäßigen Haltestellen angefahren. Alle Infos sind unter www.vorarlberg.oebb.at abrufbar – Auskünfte zudem im ÖBB-CallCenter unter der Telefonnummer 05-1717.

Bauarbeiten laufen rund um die Uhr

Während der vier Tage wird durchgehend gearbeitet auch in den Nachtstunden – die Anrainer werden für Lärmbeeinträchtigungen um Verständnis gebeten. Es werdeb eine Vielzahl von Arbeiten durchgeführt. So werden Hilfsbrücken bei der neuen Autobahnbrücke in der Schweiz und bei der neu zu errichtenden Wegunterführung vor dem Binnenkanal errichtet. Auf der österreichischen Seite wird eine Hilfsbrücke bei der Galgenfeldbachbrücke errichtet und es werden Bohrpfähle im Gleisbereich der Unterführung Lustenau Hagstraße eingebracht. Grundsätzlich wird versucht, Lärm- und Staubbeeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lustenau
  • Neubau der Rheinbrücke erfordert Streckensperre Lustenau – St. Margrethen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen