AA

Neuauflage des 2005-Endspiels

Das Paarlaufen des TC alutop Altenstadt und des Salzburger TC an der Spitze der Tennis-Superliga hat auch am sechsten Spieltag seine Fortsetzung gefunden. Die beiden Teams "rittern" im direkten Duell um den Superligatitel.

Nach dem 5:2-Erfolg des Ländle-Teams in Klagenfurt bzw. der Mozartstädterinnen in Villach kommt es am kommenden Donnerstag in Salzburg zur Neuauflage des Endspiels von 2005. Mit einem 4:3-Auswärtserfolg schnappte Salzburg am 11. September dem Liganeuling den Titel vor der Nase weg. “So etwas wie 2005 passiert uns sicher nicht mehr. Wir werden in stärkster Aufstellung nach Salzburg reisen und auf dem Rückweg soll der Meisterpokal im Gepäck dabei sein”, so ein zuversichtlicher Bogdan Rogulski, Kapitän der Altenstädterinnen.

Weiterhin eine “Bank” im Ländle-Team bleibt Yvonne Meusburger. Die Schwarzacherin feierte mit 6:3,6:1 gegen Akgul Amanmuradova ihren fünften Sieg in Serie und musste bislang erst einen Satz abgeben. Übertroffen wird sie in der internen Bilanz nur von Eva Fislova, die alle sechs Einzelpartien in dieser Saison siegreich beendete.

Nach der 1:5-Niederlage in Altenstadt musste sich der UTC Stockerau in der Superliga der Herren auch beim Altmannsdorfer TC mit 3:6 geschlagen geben und steigt in die Staatsliga B ab.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Neuauflage des 2005-Endspiels
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen