Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nenzing: „Krut und Rüaba“

Die Nenzinger Mittelschüler sind zwischenzeitlich Experten in Sachen „Garten“.
Die Nenzinger Mittelschüler sind zwischenzeitlich Experten in Sachen „Garten“. ©Artenne
Intensiv mit dem Thema „Garten“ beschäftigt sich im Heurigen Sommer nicht nur die Nenzinger „Artenne“ – auch die Schülerinnen und Schüler der Sport-Mittelschule Nenzing  haben sich im Rahmen eines Projektes auf verschiedenste Weise dem Thema angenähert.

Dabei wurden sie von ihren Lehrern sowie Experten aus den Bereichen Kunst, Theater und Gartenbau unterstützt. „Es wurden Interviews gemacht, mit May-Britt Chromy Nyberg Fundstücke gesammelt und zu Materialbildern verarbeitet, großflächig gemalt, mit Ruth Rhomberg-Mallin Spiele entworfen, mit Simone König Kräuter gesammelt und gekostet sowie im Glashaus Jungpflanzen gezogen. Nun hoffen alle, dass sie mit intensiver Betreuung gut gedeihen“, zieht Helmut Schlatter in aller Kürze Bilanz.

Ein großer Tag war für die Jugendlichen auch die Präsentation der Ergebnisse im Beisein von Eltern, Lehrer und Freunden. Ein besonderes Highlight war dabei auch die Präsentation von ideenreichen Spielszenen, die gemeinsam mit Sabine Wöllgens und Johannes Rausch vom „Theater der Figur“ einstudiert wurden und mittels denen die Besucher durch den Garten geführt der Familie wurden.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Nenzing: „Krut und Rüaba“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen