Nein zu Fracking am Bodensee: Unterschriften nur noch heute

Die Petition gegen Fracking am Bodensee läuft nur noch bis heute.
Die Petition gegen Fracking am Bodensee läuft nur noch bis heute. ©Phillip Steurer
Land Vorarlberg und Grüne, VOL und VN haben bis heute 58.261 Unterschriften gesammelt. Alle wenden sich gegen Fracking am Bodensee.
Nein zu Fracking

Mit dieser höchst umstrittenen Methode wird Erdgas, das im Gestein gebunden ist, quasi freigepresst. Dazu werden große Mengen Wasser, vermischt mit giftigen chemischen Zusätzen, unter die Erde gepumpt. Das Verfahren steht seit Jahren in der Kritik. Immer wieder werden Berichte über die Verunreinigung von Grund- und Trinkwasser publik.

Vorarlberger Allianz gegen Fracking

In Baden-Württemberg haben britische Unternehmen die Erlaubnis erwirkt, zwischen Konstanz und Biberach nach Schiefergas zu suchen. Wenn sie fündig werden, steht Fracking erneut auf der Agenda. Denn anders lässt sich der Bodenschatz nicht heben.

Welche Folgen das im Trinkwasserschutzgebiet hätte, weiß niemand. Deshalb hat sich zusätzlich zum Protest in Süddeutschland eine Vorarlberger Allianz gebildet. Schließlich machen Umweltschäden auch nicht an nationalen Grenzen halt.

Unterstützen Sie die Petition von VN und VOL.AT!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Nein zu Fracking am Bodensee: Unterschriften nur noch heute
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen