Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neapel: Kampf gegen Mafia geht weiter

Der Kampf gegen die Mafia geht weiter: Hunderte Polizisten haben in der Nacht zum Samstag in Neapel Hausdurchsuchungen und Kontrollen vorgenommen. Der Grosseinsatz galt den Stadtteilen Scampia und Secondigliano.

In diesen Quartieren ist seit gut einem Jahr ein heftiger Kampf zwischen Camorra-Clans entbrannt. Laut italienischen Medien wurden bei der Razzia drei mutmassliche Mafiosi verhaftet. Ihnen werde vor allem Geldwäsche vorgeworfen.

Unterdessen betonte das italienische Fernsehen, dass in der süditalienischen Metropole gut 24 Stunden lang kein Mord mehr begangen worden sei. Im Kampf der neapolitanischen Clans sind seit Jahresbeginn rund 115 Menschen getötet worden.

In der vergangenen Woche war erstmals eine Frau ermordet worden. Die 22-Jährige soll mit einem „abtrünnigen Mafioso“ befreundet gewesen sein.

Wenige Tage später stürmte die Polizei in einer Blitzaktion eine Wohnung, wo gerade eine Versammlung von Camorra-Bossen stattfand. Dabei wurden sieben Bosse festgenommen und Waffen sichergestellt. Die italienische Regierung hatte zuletzt eine Einsatztruppe von 300 Mann nach Neapel entsandt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Neapel: Kampf gegen Mafia geht weiter
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.