AA

Naturschutzanwältin Lins wiedergewählt

Die Vorarlberger Naturschutzanwältin Katharina Lins und ihr Stellvertreter Philipp Meusburger sind einstimmig in ihrem Amt bestätigt worden. Wiedergewählt wurden sie zum zweiten Mal von 15 Vorarlberger Naturschutzorganisationen.

Katharina Lins ist Landschaftsökologin und -planerin, Philipp Meusburger studierter Forstwirt. Die beiden sind bereits seit 1997 im Amt, ihre derzeitige Amtszeit läuft Ende April 2005 aus.

Im Gegensatz zu allen anderen Bundesländern wird in Vorarlberg der Naturschutzanwalt nicht von der Landesregierung bestellt, sondern von Vorarlberger Naturschutzorganisationen für jeweils vier Jahre gewählt. Derzeit erfüllen 15 Organisationen die Voraussetzungen des Gesetzes über Naturschutz und Landschaftsentwicklung und sind daher zur Wahl berechtigt. Dazu zählen Alpenschutzverein, Alpenverein, Alpwirtschaftsverein, BirdLife, Fischereiverband, Humanitas, Imkerverband, Jägerschaft, Naturfreunde, Naturschutzbund, Naturwacht, Obst- und Gartenbauverein, VCÖ, Waldverein und der Weltbund zum Schutze des Lebens.

Die Aufgabe der Naturschutzanwälte ist es, in Behördenverfahren der Natur eine Stimme zu geben und die Interessen von Natur und Landschaft einzubringen. In rund 1.000 Verfahren im Jahr wird über Eingriffe in die Natur beraten. Dabei stehen den Naturschutzanwälten allerdings nur beschränkte Rechtsmittel zur Verfügung, nur in bestimmten Fällen können sie auch Berufungen an die nächste Instanz einbringen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Naturschutzanwältin Lins wiedergewählt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.