Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Naturschauspiel Rappenlochschlucht

Die Rappenlochschlucht ist immer für ein Naturschauspiel gut.
Die Rappenlochschlucht ist immer für ein Naturschauspiel gut. ©Dornbirn Tourismus

Dornbirn. Die in Dornbirn gelegenen Schluchten Rappenloch und Alploch zählen zu den größten Schluchten Mitteleuropas.

Aufgrund der sehr guten Erschließung dieses Gebietes durch sichere und gut beschilderte Wanderwege eignen sich diese Schluchten auch optimal als Ausflugsziel für Familien und Hobbywanderer. Die wilden Felsschluchten, die sich die Ebniter Ache am Rande der Dornbirner Berge gesägt hat, bieten ein imposantes Naturschauspiel. Auch in August diesem Jahr finden während der Sommermonate wieder jeden Donnerstag um 10:30 Uhr kostenlos geführte Wanderungen durch die Rappenlochschlucht statt (Treffpunkt: Mammutbaum im Gütle, Dauer: ca. 1,5 Stunden). Die Tour führt Naturbegeisterte durch das Rappenloch und vermittelt interessante Details zur Entstehung dieses Naturspektakels. Am Donnerstag, den 1. Juli 2010 um 10:30 Uhr startet die erste Führung vom Mammutbaum im Gütle in Richtung Rappenloch. Die letzte Führung findet am 26. August 2010 statt. Für Gruppen ist eine Voranmeldung und Terminvereinbarung erforderlich (kostenpflichtig).

Weitere Infos erhalten Sie bei
DornbirnTourismus Tel: +43 5572 22188, Fax: +43 5572 31233, E-Mail: tourismus@dornbirn.at

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Naturschauspiel Rappenlochschlucht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen