Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Natur erleben

Vivian mit dem Saatgut.
Vivian mit dem Saatgut. ©can
Natur erleben

Im Rahmen des Projektes NatuRankweil veranstaltete am Freitag die Marktgemeinde Rankweil in Zusammenarbeit mit dem Naturschutzverbund Vorarlberg ihre zweite Anbauaktion. Wurde beispielsweise im letzten Jahr Riebelmais angebaut, so pflanzten diesmal zwölf Interessierte zusammen mit Organisatorin Patricia Gohm (Marktgemeinde) sowie der Familie Bechtold 75 Kilo Saatgut händisch auf dem gepflügten und gefrästen Boden ein. “Dinkel ist sehr gesund und robust und hat keine großen Ansprüche an die Feuchte und den Nährstoffgehalt des Bodens”, erklärt Familie Bechtold. Aus diesem Grunde bepflanzen sie ihren 2500 Quadratmeter großen Acker bereits seit zwanzig Jahren biologisch mit dieser Getreidesorte.

Interessante Abläufe

Begeistert von der Aktion zeigte sich auch Franz Hotz, welcher schon im letzen Jahr beim Anbau des Riebelmais dabei war: “Es ist sehr interessant, die Natur mit den Abläufen des Anbaus mitzuerleben, so Franz Hotz, welcher sich schon auf die nächste Anbau-Aktion im kommenden Jahr freut. Als Dankeschön wurden die freiwilligen Helfer mit Most, Dinkelkeksen und -brot belohnt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Natur erleben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen