AA

Natürliches Verputzmaterial

Lehm-Spritzputz wird aufgebracht
Lehm-Spritzputz wird aufgebracht
Bregenz. Tonnenweise natürliches Verputzmaterial in Form von Lehm wird im neuen Vorarlbergmuseum in Ausstellungsräumen und Gängen verarbeitet.
Innenansichten

 

Bisher wurden beinahe 300 Gebinde zu je 1200
kg als Grund- und Feinputz an alten Ziegel- und neuen Betonwänden, aber auch an
Decken aufgebracht. Hochgerechnet ergibt dies über 300 Tonnen Lehmverputz im
gesamten Gebäudekomplex. Derzeit werden noch zusätzlich errichtete Ziegelmauern
verputzt, die das Be- und Entlüftungssystem zum Innenraum  hin abtrennen. Das Naturmaterial soll für einen optimalen Feuchtigkeitsausgleich im Gebäude sorgen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Natürliches Verputzmaterial
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen