Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nassbewerbe zum Abschluss

Die Bewerbe in Hard waren sprichwörtlich ein „nasses“ Unterfangen.
Die Bewerbe in Hard waren sprichwörtlich ein „nasses“ Unterfangen. ©Michel Stocklasa
Buch/ Hard. Trotz der wechselhaften Witterung gestalteten sich die Nassleistungsbewerbe des Bezirks Bregenz als Publikumsmagnet. Die Ortsfeuerwehr Buch beteiligte sich nach den Landesbewerben und zum Abschluss der Wettkampfsaison mit zwei Mannschaften beim Bewerb in der Gemeinde Hard.

Dieses Kräftemessen wird als „nasser Leistungsbewerb“ bezeichnet und ging mit rund 70 Gruppen in der 31. Auflage am vergangenen Samstag über die Bühne. Zusätzlich zur Schnelligkeit und zum fehlerfreien Arbeiten der Mannschaft zählt hierbei aber auch das „Zielspritzen“, was jährlich für einen großen Zulauf bei der bezirksweiten Veranstaltung sorgt.

Bildstein 2013

Im Finale um das „goldene Strahlrohr“ war heuer die Gruppe Bezau 2 vor Wolfurt 3 und Andelsbuch 2 siegesreich. „Jetzt freuen wir uns auf etwas Urlaub“, meinten die Bucher Teilnehmer in Anbetracht der vielen Proben und dem im Juni durchgeführten Jubiläumsfest. Mit der Ausrichtung der Nassbewerbe 2013 wurde übrigens die Feuerwehr Bildstein betraut. Die Ergebnisse vom Bewerb in Hard auf www.lfv-vorarlberg sowie Impressionen zum Bucher Feuerwehrfest auf www.feuerwehr-buch.at. (MST)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Buch
  • Nassbewerbe zum Abschluss
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen