Najaf: US-Armee zieht sich aus Altstadt zurück

Nach der erfolgreichen Vermittlungsaktion von Großayatollah Ali al-Sistani hat sich die US-Armee am Freitag aus der wochenlang umkämpften Altstadt von Najaf zurückgezogen. Die US-Panzer räumten am späten Nachmittag ihre Stellungen.

Irakische Polizisten und Nationalgardisten patrouillierten gemäß dem von Sistani vermittelten Abkommen in den Straßen der Stadt. Im benachbarten Kufa waren am Abend keine bewaffneten Anhänger des radikalen Schiitenpredigers Moktada al-Sadr zu sehen.

Zuvor hatte Sadrs „Mahdi-Miliz“ nach rund dreiwöchigen Kämpfen mit der US-Armee die Imam-Ali-Moschee in der Altstadt von Najaf geräumt und mit der Niederlegung ihrer Waffen begonnen. Der Abzug ist das Ergebnis einer Vermittlungsmission des Schiitenführers Großayatollah Sistani.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Najaf: US-Armee zieht sich aus Altstadt zurück
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.