AA

Naherholungsgebiet Rüttenen

Bild: Ein Spaziergang durch die Alten Rüttenen ist Erholung pur.
Bild: Ein Spaziergang durch die Alten Rüttenen ist Erholung pur. ©Manfred Bauer
Bilderserie

Ein abwechslungsreicher Spazierweg in die Neuen und Alten Rüttenen erfreuen Herz und Seele.

Der Spaziergang in die Naherholungsgebiet Neue und Alte Rüttenen lässt sich zur Schonung der Umwelt und zur Einstimmung sinnvoll mit dem Stadtbus (Linie 1, 2, 6 und 8) ab dem Busplatz kombinieren. Von der Haltestelle Gisingen-Milchhof führt der Dammweg in Richtung Illspitz entlang dem Waldstadion, Waldbad bis zum Brettergatterweg. Dort rechts ein kurzes Stück entlang den Neuen Rüttenen und dann links in die Alten Rüttenen (erster Badesee sichtbar) einbiegen. Der Name “Rüttenen” leitet sich vom Dialektwort “Roden” ab.

Schul- und Lehrbiotop

In den Alten Rüttenen führt der Weg im Schatten, direkt am Waldrand, entlang den zahlreichen Baggerseen die im Sommer gerne als Badessen genutzt werden. Auf der rechten Seite des Weges kommt dann das Schul- und Lehrbiotop “Alte Rüttenen”, welches sich zum Entdecken von bedrohten Amphibien- und seltenen Pflanzenarten anbietet. Weiter geht es zur nächsten Weggabelung und dann wieder rechts zum Brettergatterweg in die Neuen Rüttenen zurück. Von hier in umgekehrte Folge zum Dammweg an der Ill und zur Bushaltestelle Mildhof.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Naherholungsgebiet Rüttenen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen