Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Närrisches Weiber-Treiben im Löwensaal

Das Organisations-Team freute sich über den großen Ansturm!
Das Organisations-Team freute sich über den großen Ansturm! ©Pezold
Zum zweiten Mal veranstalteten Monika Reis und ihr Kreis der eingeschworenen Wibr die Emser Wibrfasnat.
Närrisches Weiber-Treiben im Löwensaal

Hohenems. Ein närrisches Treiben, ausgefallene Maskeraden und viel gute Laune gab es am Samstag im Löwensaal. Als um 16 Uhr der Ball der Wibrfasnat begann, stürmten die Frauen den Saal und freuten sich auf einen langen Nachmittag ganz unter sich. Sissy, Elgard, Hildegard, Anni, Gerdi, Marliese, Irmgard und Monika begrüßten am Eingang begeistert ihre Gäste, die Plätze waren allesamt ausverkauft.

Ein närrisches Wibr-Treiben

Ob als Politessen, als flotte Twist-Girls, als Nonnen, Burgfräuleins oder Bienen verkleidet, die Frauen hatten sich alle Mühe gegeben, der Wibr-Fasnat den passenden Stempel aufzudrücken. Mit Musik von „Extra 4″, dem schon legendären Auftritt der „Schnorrawaggler”, einer Tombola mit tollen Preisen und den Girls der Dance Motion unter Leitung von Britta Hafner, hatte man ein unterhaltsames Programm für den Ballnachmittag, der bis in den späten Abend dauerte. Wie schon im letzten Jahr hatten die Frauen den perfekten Moderator engagiert – Markus Schnetzer vom Gesangverein Hohenems, bekannt für sein schauspielerisches Talent, brachte mit seinen Sprüchen Schwung in den Saal.

Einmal einfach nur lustig und fidel den Tag genießen, bis zur Unkenntlichkeit verkleidet Schabernack treiben, den Kuchen mit Sahne versüßen, ein paar Gläschen trinken und tanzen bis der Arzt kommt – das alles konnten die Emser Wibr auf der Wibrfasnat in die Tat umsetzen – und das komplett ohne Männer. Die Organisatorinnen waren mehr als nur zufrieden mit ihrem Erfolg und schwelgen schon wieder in Ideen fürs nächste Jahr, wenn es wieder heißt: „Auf zur Wibr-Fasnat!”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Närrisches Weiber-Treiben im Löwensaal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen