Nächste Niederlage

Auch im Heimspiel gegen Kapfenberg gab es für die Lustenauer Austria keinen Punktezuwachs, die Gäste aus der Steiermark siegten mit 3:1.
Lustenau - KSV 1:3

Im Duell der Tabellennachbarn wollten die Lustenauer gegen Kapfenberg die positive Heimserie gegen die Steirer ausbauen, in den letzten 15 Spielen im Reichshofstadion gegen die Falken setzte es nur eine einzige Niederlage. Die Gäste begannen aber besser und nach 21 Minuten ging Kapfenberg durch Bubalovic auch in Führung.

Noch vor der Pause erhöhte Nutz sogar auf 2:0 aus Sicht der Steirer, nach einem weiten Abschlag von Nicht kam Nutz zum Abschluss und traf ins lange Eck. Mit diesem verdienten Spielstand wurden dann die Seiten gewechselt.

Eine Stunde war vorbei, da durften dann endlich die Sticker jubeln, Thiago Silva verkürzte nach einem Freistoß per Kopf auf 1:2. Es gelang der Elf von Trainer Helgi Kolvidsson aber nicht mehr, das Ruder in dieser Partie herumzureißen. Die endgültige Entscheidung fiel kurz vor dem Abpfiff, Ronivaldo wurde ideal von Wendler bedient und brauchte die Kugel nur noch einzuschieben.

Die Niederlage für die Lustenauer Austria war damit besiegelt, es war bereits die fünfte Pleite im neunten Saisonspiel. Die Sticker bleiben damit weiter auf Rang acht der Tabelle, nur die gleichzeitige Niederlage von Horn verhinderte ein Abrutschen auf den Relegationsplatz.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen